10. bis 22. März #BuildingBridges
Helmy AbouleishSEKEM Leiter und Präsident von Demeter International
Helmy Abouleish
Sabine LichtenfelsFriedens- und Liebesforscherin
Sabine Lichtenfels
Edith Eva EgerAuschwitz-Überlebende & Trauma-Therapeutin
Edith Eva Eger
Gerald HäfnerPolitiker, Demokratie-Aktivist, Co-Leiter am Goetheanum
Gerald Häfner
Ursula LyonBuddhistische Yoga- & Meditationslehrerin
Ursula Lyon
Kosha JoubertExpertin für kollektive Traumata, Internationale Nachhaltigkeits-Aktivistin
Kosha Joubert
Prof. Dr. Tania SingerMitgefühlsforscherin & Neurowissenschaftlerin
Prof. Dr. Tania Singer
Fabian ScheidlerBestseller-Autor "Das Ende der Megamaschine" & visionärer Kulturphilosoph
Fabian Scheidler
Miki KashtanGründerin der Nonviolent Global Liberation Community
Miki Kashtan
Ha Vinh ThoEhem. Leiter des Zentrums für Bruttonationalglück in Bhutan & Autor
Ha Vinh Tho
Nahid ShahalimiAfghanische Frauenrechts-Aktivistin, Film- und Buch-Autorin
Nahid  Shahalimi
Aminata TouréPolitikerin & Buchautorin
Aminata Touré
"DariaDaria" - Madeleine Darya AlizadehUnternehmerin, Autorin und Influencerin
Meg Wheatley Internationale Pionierin für Systemveränderung und Bewusstseinswandel
Meg Wheatley
Pascal VioloGründer "Karawane der Menschlichkeit"
Pascal Violo
Gerald KollerRausch- & Risikopädagoge, Experte für soziale & mentale Gesundheit
Gerald Koller
Arshak MakichyanRussischer Klimaaktivist & Violinist
Arshak Makichyan
Wanjira MathaiGreen Belt Movement, Global Restoration Council, Weltzukunftsrat
Wanjira Mathai
Daniel Auf der MauerPionier in Trauma–informierter Konflikt–Transformation
Daniel Auf der Mauer
Dr. Martin SprengerExperte für Public Health, Universitäts-Mediziner, Autor
Dr. Martin Sprenger
Monika LangthalerDirektorin der "Austrian World Summit – The Schwarzenegger Climate Initiative"
Monika Langthaler
Ilija TrojanowGesellschaftsvisionär & Freiheitshüter. Bestseller-Autor & Welt-Reisender.
Ilija Trojanow
Ronald EngertVom Punk zum Brückenbauer zwischen Wissenschaft und Spiritualität
Ronald Engert
Anna Toft Sandgaard & Anne Sofie NielsenErforscherinnen transformativen Lernens & Gründerinnen von "Untaming Education" (Dänemark)
Anna Toft Sandgaard & Anne Sofie Nielsen
Julia FelderKünstlerin, Friedensforscherin & Gründerin von INKONTRA
Julia Felder
Werner LampertVisionär für nachhaltige Landwirtschaft, Vorreiter für Bio im Mainstream
Werner Lampert
Elke KahrKommunistische Bürgermeisterin von Graz & Sozial-Pionierin
Elke Kahr
Persy-Lowis BulayumiCommunity-Builder, Jugendcoach, Trainer & Coach Antirassismus und Diskriminierung
Persy-Lowis Bulayumi
Hartmut RosaBeschleunigungsforscher & Soziologe
Hartmut Rosa
Nujin DeryaFeministische Aktivistin & Matriarchats-Forscherin
Nujin Derya
Manfred NowakEhem. UNO-Sonderberichterstatter über Folter & Hüter der Menschenrechte
Manfred Nowak
Claire KardasAktivistin für Queer-Feminismus
Claire Kardas
Verena RinglerGründerin & Direktorin von AGORA European Green Deal, Projektentwicklerin Europa, ehem. EU Diplomatin Kosovo
Verena Ringler
Clara PorakJournalistin und Aktivistin zu Klimaschutz und -gerechtigkeit sowie zu Inklusion
Clara Porak
Steffen LohrerWeisheitslehrer, Coach, Speaker, Autor und Unternehmer
Steffen Lohrer
Edgard GouveiaGründer "Warrior without Weapons", CEO Livelab & Visionary of Jornada X Game
Edgard Gouveia
Otto ScharmerInternational führender Systemwandel-Pionier, Professor am MIT, Begründer der U-Theorie
Otto Scharmer
Satish KumarVom Bettelmönch zum internationalen Friedensaktivisten, Gründer des berühmten Schumacher-College
Satish Kumar
Lena Schilling„Lobau Bleibt“-Aktivistin & Gründerin des Jugendrats Wien
Lena Schilling
Marianne GronemeyerBedürfnisforscherin, Wachstumskritikerin & Visionärin wahrer Menschlichkeit
Marianne Gronemeyer
Jon Kabat-ZinnInternationaler Pionier der Achtsamkeitsbewegung
Jon Kabat-Zinn
Michaela KrömerMenschenrechts- & Klimaaktivistin, Anwältin
Michaela Krömer
Gregor SieböckWeltenwanderer und Bewusstseins-Aktivist
Gregor Sieböck
Scilla ElworthyInternationale Friedenspionierin
Scilla Elworthy
Thomas HüblModerner Mystiker & Experte für die Heilung kollektiver Traumata
Thomas Hübl
Jakob von UexküllGründer des Alternativen Nobelpreises & des Weltzukunftsrats
Jakob von Uexküll
Raúl KrauthausenInklusionsaktivist & Gründer der Sozialheld*innen
Raúl Krauthausen
Marlene EngelhornMillionenerbin & Vermögenssteuer-Aktivistin
Marlene Engelhorn

Wir senden per E-Mail laufende Infos zum Summit / Pioneers of Change zu, du kannst dich jederzeit problemlos abmelden. Datenschutzerklärung

Ursula Lyon

Buddhistische Yoga- & Meditationslehrerin
Interview vom Summit 2018

Ursula Lyon hat langjährige Erfahrung im Unterrichten von Yoga und Meditation, auch in der Ausbildung von angehenden Yogalehrer*innen auf dem von ihr geprägten Weg des Sampada Yoga. Die Großmutter und Mutter von zwei Töchtern ist gelernte Krankenschwester und Physiotherapeutin, lebte dann zwölf Jahre in Brasilien. Später in ihrem Leben lernte sie in Sri Lanka und Thailand symbolische Handlungen und Feiern kennen. Dieses Wissen gibt sie für Menschen im Westen in ihrem Buch "Rituale für das ganze Leben" weiter.

Die heute 94-Jährige verbindet buddhistische Lehre, Achtsamkeit und Bewegung zu einer heilsamen Lebensstrategie. Sie leitet in Österreich regelmäßig Retreats und Meditationen. Ihre Sangha spricht Menschen an, die eine spirituelle Entwicklung in ihr weltliches Leben integrieren wollen. Von ihr ist auch erschienen: "Sampada Yoga, ein Arbeitsbuch".

Das schönstes Gedicht von Juan Ramón Jiménez:
Herz, stirb oder singe! Aus dem Gedichtband: Herz, stirb oder singe: Gedichte, spanisch und deutsch (detebe, 1977)

Buddhistisches Zentrum Scheibbs     http://www.bzs.at/
Temine der buddhistisches Zentren  http://www.buddhismus-austria.at/

Ursula Lyons Sampada Sangha           https://sampadasangha.com/

    
Wir empfehlen, die Bücher beim lokalen Buchhändler zu kaufen oder sonst z.B. bei buch7.de, ecobookstore.de oder fairbuch.de.

Du möchtest Zugang zu allen Interviews?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
93 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
Siehe alle Kommentate
Rita
Rita
8 Monate zuvor

Liebe Ursula Lyon
Vielen Dank für deine herzöffnende Meditation. Deine Worte schenken mütterliche Wärme, Kraft, Güte und Weisheit. Die Meditation hat mich tief berührt und mich gestärkt, mir einen Weg gezeigt mit widersprüchlichen Gefühlen umzugehen.
Herzlichen Dank, Rita

Jeannette Baumbach
4 Jahre zuvor

Liebe Ursula,

mir gefiel das Interview mit Dir SEHR! Du sprichst mir wahrlich von der Seele! 🙂
Ich sagte immer wieder “Ja, genau” 🙂
Du hast am Anfang von einem Gedicht gesprochen – von Juan Ramón Jiménez.
Mir fällt dazu folgendes ein:
“Lass den Tag nicht verstreichen
Ohne ihm ein großes oder kleines Geheimnis abzuringen.
Es sei dein Leben wachsam, täglich eine Entdeckung.
Für jede Krume harten Brotes, die dir Gott gibt,
gib du ihm den reinsten Edelstein deiner Seele.”

Folgendes sehe ich ebenso: >>>> Halte Ausschau nach Samen der Freude – Die gibt es überall! <<<<<
So ist es 🙂

Mir wurde vor Jahren gesagt, dass ich nur noch 10 Jahre zu leben hätte. Nun bin ich geheilt. Auch ich habe mich mehr auf meine Stärken konzentriert, dass ich meine Widerstandskraft aufbaue, mich reinige, erde und vieles mehr, anstatt zu kämpfen. Ich stellte mir vor vollkommen heil zu sein. Das wirkt und hilft mir heute noch. Durch Meditationen bzw. durch die Stille fand ich wieder zu mir selbst und verstand mehr und mehr die Zusammenhänge, wie alles und jeder miteinander verwoben ist und interagiert.

Es war mir eine Freude Deinen Worten zu lauschen.
Danke, dass Du bei diesem Summit teilgenommen hast!

Herzliche Grüße mit einer herzlichen Umarmung,
Jeannette

Sabine Stamm
Sabine Stamm
8 Monate zuvor

Vielen Dank für die schöne Meditation und den tollen Vortrag! Er hat mein Herz erfüllt.

Carmen
Carmen
4 Jahre zuvor

Ich nehme mit, dass die Unvollkommenheit, Fehler und Schwächen zu meinem Leben dazugehören dürfen, dass die Vergänglichkeit von allem der Flow ist, in dem wir uns alle jederzeit befinden, und dass die Substanzlosigkeit wundervoll ist. Schön finde ich auch den Begriff der liebevollen Güte, weil das Wort Liebe oft nicht mehr im Bewusstsein ankommt. Vielen Dank, liebe Ursula! Deine Energie hat mich sehr beeindruckt. Sie zeigt mir neue kreative , lebendige Wege in der Vergänglichkeit des Lebens.

Robert
Robert
8 Monate zuvor

Herrlich geistige Frische trotz des Alters…meine Mutter wird im Mai 85 und ähnlich frisch! So kann man/frau mit Würde seinen/ihren Lebensabschnitt aktiv verbringen – im Austausch mit den jüngeren Generationen. Ganz Wichtig! Danke!
PS: Gut, dass der Beitrag auch heute Montag noch abrufbar war! Ich hatte zuvor noch nicht die Muße…

Maria Reithmayr
8 Monate zuvor

Vielen herzlichen Dank! So eine faszinierende Frau

Barbara Sandner
8 Monate zuvor

Liebe Ursula Lyon, danke für die wunderbaren Meditationen und Worte. Ein Thema das aufgetaucht, das ich mich beim Buddhismus schon öfter gefragt habe: inwieweit sind bei der Gewaltlosigkeit und dem Mitgefühl auch Tiere gemeint? Gerade Säugetiere, wie Kühe, Schweine, Hühner oder Schafe sind uns ja in ihren Empfindungen wie Freude, Angst und Schmerz durchaus ähnlich, sie bauen Bindungen auf und versorgen ihre Kinder. Wie steht der Buddhismus (soweit das einheitlich gesagt werden kann) dazu, dass Menschen sie töten und essen, ihnen (wie in der Milchwirtschaft üblich) die Kinder wegnehmen und sie leiden lassen bzw auch diese töten? Das alles ist ja Gewalt und das Gegenteil von Mitgefühl. Es ist ein Thema, das mich sehr beschäftigt, aus diesem Grund lebe ich selbst auch vegan.

Maryam
Maryam
8 Monate zuvor

Was für ein Geschenk. Die Meditation war wirklich herzöffnend. Mir war zuerst gar nicht klar, dass die Meditation aktuell war, also keine Aufzeichnung von 2018. Die Herzbewegung zur Ukraine und auch zum Herzen Putins war tief und bewegend. Mir liefen teilweisr die Tränen. Liebe Ursula, von Herzen vielen Dank! 💚

Danielle Petesch
Danielle Petesch
8 Monate zuvor

Hallo liebe Ursula,
die Meditation war so toll, so auf den Punkt, ging intensiv in alle Bereiche rein, dass ich mich dafür bedanken wollte.
Ganz liebe Grüsse aus Luxemburg
Danielle

HeideMarie
HeideMarie
8 Monate zuvor

Euch einen tiefen Dank für euer Wirken!

Johannes Redlberger
Johannes Redlberger
8 Monate zuvor

All Ihr Lieben,
es tut unendlich gut, Euer Tun wahrnehmen zu dürfen.
Alles, was Ihr großartig vorbereitet habt, nehme ich gerne dankend an.
In liebender Güte
Hannes Redlberger

Regine
Regine
4 Jahre zuvor

Juan Ramon Jimenez

Mein Herz ist nun so rein,
daß es gleichviel zählt, ob es stirbt
oder singt.

Es kann das Buch des Lebens füllen
oder das Buch des Todes.
Beide sind unbeschrieben für mein Herz,
das denkt und träumt.

Gleichviel Ewigkeit wird es in beiden finden.

Herz, es zählt gleichviel: stirb oder singe.

Marion
Marion
4 Jahre zuvor

Wunderbar, wunderbar, wunderbar!
Ich bin total fasziniert, begeistert und inspiriert von diesem Interview!!!
Herzliche Dank, Martin, dass du uns/mir die Möglichkeit gegeben hast, das Interview zu hören und Ursula zu erleben.

Kara Lebensweise
Kara Lebensweise
4 Jahre zuvor

Ganz großes Kompliment an dich Martin, dass du sie hast reden lassen, als Interviewer. Hab ein paar Interviews gesehen wo dem Interviewten ins Wort gefallen wurde und habe es bei dir als sehr wohltuend empfunden ihr den Raum zu geben. Danke!

Jakob Federer
4 Jahre zuvor

Herzlichen Dank für das berührende Interview. Danke beiden.
Eine Frage die mich heute beschäftigt, nachdem ich das Gespräch im Kongress-Packet angeschaut habe, ist die nach der Rolle unserer Wurzeln. Später während dem Summit kommt dann das Gespräch mit Vandana Shiva. Sie sagt dort sinngemäss, dass die Samen Wissen von vielen tausend Jahren aus der Vergangenheit mit sich bringen und auch das Potential für die weitere Entwicklung. Ich bin in einer christlichen Familie katholischer Prägung aufgewachsen und habe dort einiges an christlicher Prägung mitbekommen. Die kritische Distanz vieler Menschen zum erlebten Christientum kann ich nachvollziehen. Als Menschen im europäischen Raum tragen wir (als Samen) die christliche Vergangenheit mit uns. Steht vielleicht auch hier ein Versöhnungsakt mit dieser Vergangenheit und mit diesem “Erbgut” an, ohne gleich alles über Bord zu werfen. Beim genaueren Hinschauen und Hinhören sind auch im Christentum viele Elemente, die in anderen Religionen oder auch spirituellen Übungen anzutreffen sind, auffindbar. Oft sind diese einfach durch die an der Oberfläche dominaten Machtkrusten verdeckt. Einer der sich sehr spirituell und zukunkftsweisend mit diesen Fragen beschäftigt ist Pierre Stutz (www.pierrestutz.ch). Für einen nächsten Summit vielleicht ein Gespräch zu prüfen.
Alles gute in der weiteren Entwicklung. Danke für die Initiative.

Rohini Ursula Villmow
Rohini Ursula Villmow
4 Jahre zuvor

Mich hat das Interview mit Ursula sehr inspiriert. Ihre freudige Leichtigkeit, ja ihre heitere Gelassenheit.Sie hat die Grundgedanken des Buddhismus so schön rübergebracht, verbunden mit einer geradezu sprühenden Freude und Einladung den eigenen Weg damit zu finden. Sinnesfreuden geniessen, Risiken eingehen – ja, das Leben kann so schön und spannend sein. Und die 3 Minuten Meditation werde ich bestimmt in meinen Alltag einbauen. Danke Ursula und danke Martin für die Schönheit des Interviews und das gute Gefühl für die passenden Fragen

Juliane
Juliane
4 Jahre zuvor

Herzlichen Dank für dieses wundersame Interview,
in dem unter anderem Wohlwollen, Sanftheit, Mitfreude, Mitgefühl, Liebe und heitere Gelassenheit
direkt durch / von Ursula Lyon “gespiegelt” wird!!!
Was im Interview für mich vor allem im Vordergrund steht,
ist der globale Friede, der bei jedem Einzelnen beginnt und wirkt…..<3

Jürgen
Jürgen
4 Jahre zuvor

Herzlichen Dank für dieses schöne Interview! Ursula Lyon is eine tolle Frau!
Viele Grüsse von Ottawa, Kanada
Jürgen

Susanna
4 Jahre zuvor

Ein riesiges DANKESCHÖN! Das war so richtig herzerfrischend!

Heidelinde
4 Jahre zuvor

Ein großartiges Gespräch, herzlichen Dank dafür! So viel Lebensfreude und Demut zum Leben wirkt unheimlich ansteckend.

Elke
Elke
4 Jahre zuvor

Ich war gestern Abend so berührt von dem Interview mit Ursula Lyon, dass ich mir heute gleich noch zweimal dieses gegönnt habe. Die Lebensfreude, die da aus den Augen strahlte, aus der Mimik leuchtete und mit den Handbewegungen meine Lebendigkeit aktivierte, hat meine Einstellung zum Leben und zum Tod immer wieder bestätigt und bekräftigt. Dafür bin ich seeehhhhr dankbar. Bin 10 Jahre jünger als Ursula, auch gesund (geworden), beweglich körperlich und geistig, sehr neugierig auf Leben und gelassen allem gegenüber, das ist und kommt. Aber diese Heiterkeit, Fröhlichkeit war für mich faszinierend und würde ich auch gern ausstrahlen. Zum Glück muss ich nicht “perfekt” sein, das habe ich jetzt gelernt. Und auf die Samen der Freude werde ich in Zukunft noch mehr achten. Danke, liebe Ursula, ich freue mich auf die nächsten 10 Jahre, mit dir als mein Leitstern. Danke, Danke. gesegnet seiest du.

Gabriele
Gabriele
4 Jahre zuvor

So wunderbar diese Frau. Möge dieses Interview viele Herzen erreichen. Und der Samen möge aufgehen.
Danke Martin.

Elinor
4 Jahre zuvor

Einfach wunderbar… SO möchte ich alt sein. Das Buch über Rituale habe ich schon weiterempfohlen. Die Frau ist einfach zum Umarmen… ich habe viel gelernt – Danke

Hannelore
Hannelore
4 Jahre zuvor

Liebe Ursula Lyon,
ich danke Ihnen für den Sonnenschein den Sie in meinem Herzen und in meinem Sein verbreitet haben.
Eine liebevolle Umarmung für Sie und einen sanften Weg.
Danke für das Interview

Inge
Inge
4 Jahre zuvor

Was eine wunderbare Frau, voller liebender Güte und Wohlwollen, mitten im Leben stehend – Danke, Danke, Danke und ein herzlchies NAMASTE!

Barbara Moser
Barbara Moser
4 Jahre zuvor

Wunderbares Interview! Was für eine beeindruckende Frau! Vielen Dank dafür!

Gisela
4 Jahre zuvor

Ein wunderbar inspirierendes Gespräch. Ich selbst komme aus dem christlichen Kontext und finde mich trotzdem in der Haltung von Ursula Lyon wieder. Wer warhaft hinter die Botschaft Jesu schaut erkennt sich auch in anderen spirituellen Haltungen wieder. Es gibt so vieles, das eint – das was trennt, haben Menschen daraus gemacht. Ich danke Ursula Lyon für die Samen der Freude – ja, darauf lege ich meine Achtsamkeit – und ich nehme mir das Mitgefühl mit – sanft und zart mich selbst zu sein – ein schönes Bild für das, was Mitgefühl meint. DANKE

Rainer
Rainer
4 Jahre zuvor

Ganz lieben Dank Ursula für Deine Herzensworte………Sat Nam.Rainer

Ilona Maennchen
Ilona Maennchen
4 Jahre zuvor

Wundervoll diese Lebensfreude. Der beste Beweis das der Mensch im hohen Alter klar in seinen Gedanken und Visionen ist. Viele denken Menschen ab 50 sind nicht mehr Leistungsfähig. Ein wichtiger Punkt; ältere erfahrene Menschen in Veränderungsprozesse mitwirken zu lassen. Das wäre sehr Fruchtbar um den Erfahrungsschatz in gute Ausgewogenheit der neuen Veränderungsprozesse mithinein fließen zu lassen.

Anne Schneider
4 Jahre zuvor

Ein ganz wunderbares Interview. “Finde Samen der Freude” ist ein sehr guter Leitspruch.

Geeta
Geeta
4 Jahre zuvor

soviel unterstützende Energie, ganz vielen Dank für dieses Interview

Monika
Monika
4 Jahre zuvor
Antworten  Geeta

Tolles Interview,sehr liebevoll präsentiert von Fr.Lyon und Martin!Danke,ich habe viel gelernt!Monika

vera
4 Jahre zuvor

… ich finde meinen Beitrag nich mehr?

ich bin sehr beseelt und danke für diese Stunde, Mitfühlen, dabei sein, und einfach Sein, ach wie einfach das klingt und wie schön sich jetzt und jeden Tag wieder auf den Weg zu machen. Ich freu mich, dass ich euch gefunden habe. Ich weiß gar nicht mehr wie es kam und will mir seit gestern nicht mehr vorstellen, ich hätte all dies verpasst.

vera
4 Jahre zuvor

definitv ich habe viel mitgenommen und werde mir vor allem die mitfühlende Güte zu herzen nehmen, das macht mir oft Mühe.

tief bewegt und dankbar.

Sylvia
Sylvia
4 Jahre zuvor

Ich bin berührt auf alle ebenen in mir! Danke für diese wunderbare Zeit, dieses Interview hören zu dürfen!
In liebe Sylvia

Micha
4 Jahre zuvor

DANKE, sehr erkenntnisreich!

Anja
Anja
4 Jahre zuvor

❤ Mein Herz ist weit geworden in dieser Metta-Stunde!

Anke Marßdorf
Anke Marßdorf
4 Jahre zuvor

Sehr berührendes Gespräch für mich von Euch Beiden! Was die Unvollkommenheit betrifft, sie ist für mich das Perfekte im Leben… ichfinde es sogar ästhetischer, wenn etwas unvollkommen ist.Es gehört zum Leben dazu, Fehler zu machen.
Was Ursula Lyon über das Sterben und den Tod gesagt hat, inspiriert mich und ist mir fremd gleichermaßen. Mal sehen, wie es in mir wirkt.
Ich wünsche ihr auf alle Fälle noch viele Wünsche!!!
Anke

Ernesta
Ernesta
4 Jahre zuvor

Wunderbare Perspektiven
Danke?

Steffi
Steffi
4 Jahre zuvor

Was für eine Heiterkeit und Freude diese Frau ausstrahlt und überträgt! Das Gespräch hat mich bei vielen Themen sehr berührt….die Unvollkommenheit als Bestandteil des Lebens annehmen, es sehen wie es ist, mitfließen, die liebende Güte….DANKE für das inspirierende Gespräch!

Angelika
Angelika
4 Jahre zuvor

Herzlichen Dank, liebe Ursula Lyon?❤

Sabine
Sabine
4 Jahre zuvor

Ichhabe ganz viel Metta aus diesem berührenden Gespräch bekommen. Dankedankedanke. Ursula Lyon als sinnenfreudige Weise zu erleben ist wunderbar, ein Geschenk. Ein Geschenk auch euch beide im Gespräch miteinander zu erleben, so lebendig und wertschätzend.

Robert
4 Jahre zuvor

Es lebe die Unvollkommenheit – danke, Ursula!

Werner
Werner
4 Jahre zuvor

Wow. Ich weiß gar nicht, wie ich beginnen soll. Also am besten mit dem “Trigger”: Sanftheit.

Ich könnte der Mann sein, der mit “Liebe” nichts anfangen kann. OK, ich bin einer jener Exemplare.

Aber mit Sanftheit kann ich seit 30 Jahren was anfangen. Seit dem Zeitpunkt, als ich das Lied “Doux” von
Jean-Jacques Goldman kennengelernt habe.

Claudia Lechenbauer
Claudia Lechenbauer
4 Jahre zuvor

was ich mir mitnehme?eine handvoll wunderbarer wörter,die wie samen in mein herz gepflanzt
sind.zwei blitzende augen und lebendiges lachen.DANKE!

Claudia
Claudia
4 Jahre zuvor

was ich mir mitnehme?eine handvoll wunderbarer wörter,die wie samen in mein herz gepflanzt
sind.zwei blitzende augen und lebendiges lachen.DANKE!

Ursula
4 Jahre zuvor

Liebe Ursula, ich habe diagnostizierten Brustkrebs. Die OP sollte schon (sofort) vor einem Jahr sein. Ich lasse nicht schneiden, nicht bestrahlen. Ich vertraue, bete und nehme natürliche Mittel. Und heiße auch Ursula (das muss wohl die Bärenkraft sein) Alle Befunde des Tumormarker sind perfekt. Der Tumor ist mein Jakobsweg. DANKE für deine Worte.

klaus
klaus
4 Jahre zuvor

eine beeindruckende frau, die liebende güte und weisheit ist hier sehr gut spürbar!

danke!

Hardo
4 Jahre zuvor

Danke für das schöne Interview! Ich habe oft geschmunzelt oder mitgelacht. Besonders gefällt mir Ursulas Unkompliziertheit und dass sie die Dinge so tut, wie es für sie stimmt und nicht wie es vorgegeben ist. Ich gehe jetzt sehr heiter gestimmt ins Bett.

Maria Eugenia Gonzalez
4 Jahre zuvor

Herzlichen Dank für das schöne Erlebnis mit diesem Interview. So ein wunderbarer Mensch ist Frau Lyon. Ich würde gerne diese Interview behalten, um mich immer wieder daran zu erinnern… so ist es Mensch zu sein!

Claudia
Claudia
4 Jahre zuvor

Claudi
Ursula Lyon, was für eine wundervolle, liebenswerte Frau Du bist !!!!!
Wow, es strahlt einen Güte an …..und es strahlt zurück und in die Welt, da darfst Du versichert sein.

Alles erdenklich Liebe für Dich

Technisches

Falls Du das Video nicht abspielen kannst, aktualisiere bitte Deinen Browser oder lade Dir einen von diesen 5 Browsern (zusätzlich) runter:

(Klicke auf den Link zum Download/Aktualisieren)

Öffne dann die Seite mit dem Interview in dem gewählten Browser.

Wenn dass nicht funktioniert, schaue bitte hier zu unseren »oft gestellten Fragen«, melde Dich bitte bei uns via Kontaktformular oder per support@pioneersofchange.org.

Sämtliche Aussagen und Äußerungen unserer Interviewpartner liegen in deren Verantwortungsbereich und stellen nur deren persönliche Meinung dar. Wir machen uns Aussagen und Äußerungen Dritter grundsätzlich nicht zu eigen. Im Falle von Rechtsverstößen bitte eine Info an support@pioneersofchange.org