10. bis 22. März #BuildingBridges
Helmy AbouleishSEKEM Leiter und Präsident von Demeter International
Helmy Abouleish
Sabine LichtenfelsFriedens- und Liebesforscherin
Sabine Lichtenfels
Edith Eva EgerAuschwitz-Überlebende & Trauma-Therapeutin
Edith Eva Eger
Gerald HäfnerPolitiker, Demokratie-Aktivist, Co-Leiter am Goetheanum
Gerald Häfner
Ursula LyonBuddhistische Yoga- & Meditationslehrerin
Ursula Lyon
Kosha JoubertExpertin für kollektive Traumata, Internationale Nachhaltigkeits-Aktivistin
Kosha Joubert
Prof. Dr. Tania SingerMitgefühlsforscherin & Neurowissenschaftlerin
Prof. Dr. Tania Singer
Fabian ScheidlerBestseller-Autor "Das Ende der Megamaschine" & visionärer Kulturphilosoph
Fabian Scheidler
Miki KashtanGründerin der Nonviolent Global Liberation Community
Miki Kashtan
Ha Vinh ThoEhem. Leiter des Zentrums für Bruttonationalglück in Bhutan & Autor
Ha Vinh Tho
Nahid ShahalimiAfghanische Frauenrechts-Aktivistin, Film- und Buch-Autorin
Nahid  Shahalimi
Aminata TouréPolitikerin & Buchautorin
Aminata Touré
"DariaDaria" - Madeleine Darya AlizadehUnternehmerin, Autorin und Influencerin
Meg Wheatley Internationale Pionierin für Systemveränderung und Bewusstseinswandel
Meg Wheatley
Pascal VioloGründer "Karawane der Menschlichkeit"
Pascal Violo
Gerald KollerRausch- & Risikopädagoge, Experte für soziale & mentale Gesundheit
Gerald Koller
Arshak MakichyanRussischer Klimaaktivist & Violinist
Arshak Makichyan
Wanjira MathaiGreen Belt Movement, Global Restoration Council, Weltzukunftsrat
Wanjira Mathai
Daniel Auf der MauerPionier in Trauma–informierter Konflikt–Transformation
Daniel Auf der Mauer
Dr. Martin SprengerExperte für Public Health, Universitäts-Mediziner, Autor
Dr. Martin Sprenger
Monika LangthalerDirektorin der "Austrian World Summit – The Schwarzenegger Climate Initiative"
Monika Langthaler
Ilija TrojanowGesellschaftsvisionär & Freiheitshüter. Bestseller-Autor & Welt-Reisender.
Ilija Trojanow
Ronald EngertVom Punk zum Brückenbauer zwischen Wissenschaft und Spiritualität
Ronald Engert
Anna Toft Sandgaard & Anne Sofie NielsenErforscherinnen transformativen Lernens & Gründerinnen von "Untaming Education" (Dänemark)
Anna Toft Sandgaard & Anne Sofie Nielsen
Julia FelderKünstlerin, Friedensforscherin & Gründerin von INKONTRA
Julia Felder
Werner LampertVisionär für nachhaltige Landwirtschaft, Vorreiter für Bio im Mainstream
Werner Lampert
Elke KahrKommunistische Bürgermeisterin von Graz & Sozial-Pionierin
Elke Kahr
Persy-Lowis BulayumiCommunity-Builder, Jugendcoach, Trainer & Coach Antirassismus und Diskriminierung
Persy-Lowis Bulayumi
Hartmut RosaBeschleunigungsforscher & Soziologe
Hartmut Rosa
Nujin DeryaFeministische Aktivistin & Matriarchats-Forscherin
Nujin Derya
Manfred NowakEhem. UNO-Sonderberichterstatter über Folter & Hüter der Menschenrechte
Manfred Nowak
Claire KardasAktivistin für Queer-Feminismus
Claire Kardas
Verena RinglerGründerin & Direktorin von AGORA European Green Deal, Projektentwicklerin Europa, ehem. EU Diplomatin Kosovo
Verena Ringler
Clara PorakJournalistin und Aktivistin zu Klimaschutz und -gerechtigkeit sowie zu Inklusion
Clara Porak
Steffen LohrerWeisheitslehrer, Coach, Speaker, Autor und Unternehmer
Steffen Lohrer
Edgard GouveiaGründer "Warrior without Weapons", CEO Livelab & Visionary of Jornada X Game
Edgard Gouveia
Otto ScharmerInternational führender Systemwandel-Pionier, Professor am MIT, Begründer der U-Theorie
Otto Scharmer
Satish KumarVom Bettelmönch zum internationalen Friedensaktivisten, Gründer des berühmten Schumacher-College
Satish Kumar
Lena Schilling„Lobau Bleibt“-Aktivistin & Gründerin des Jugendrats Wien
Lena Schilling
Marianne GronemeyerBedürfnisforscherin, Wachstumskritikerin & Visionärin wahrer Menschlichkeit
Marianne Gronemeyer
Jon Kabat-ZinnInternationaler Pionier der Achtsamkeitsbewegung
Jon Kabat-Zinn
Michaela KrömerMenschenrechts- & Klimaaktivistin, Anwältin
Michaela Krömer
Gregor SieböckWeltenwanderer und Bewusstseins-Aktivist
Gregor Sieböck
Scilla ElworthyInternationale Friedenspionierin
Scilla Elworthy
Thomas HüblModerner Mystiker & Experte für die Heilung kollektiver Traumata
Thomas Hübl
Jakob von UexküllGründer des Alternativen Nobelpreises & des Weltzukunftsrats
Jakob von Uexküll
Raúl KrauthausenInklusionsaktivist & Gründer der Sozialheld*innen
Raúl Krauthausen
Marlene EngelhornMillionenerbin & Vermögenssteuer-Aktivistin
Marlene Engelhorn

Wir senden per E-Mail laufende Infos zum Summit / Pioneers of Change zu, du kannst dich jederzeit problemlos abmelden. Datenschutzerklärung

Gregor Sieböck

Weltenwanderer und Bewusstseins-Aktivist
Interview 19.3.2022
Interview vom Summit 2018

"Für den Wandel ist das Allerwichtigste, dass wir rausgehen aus der Angst."

Gregor Sieböck ist "Weltenwanderer" mit Fokus auf der Gegenwart. Er lässt den Weg im Gehen entstehen und hat so über 20.000 Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Er war als Schokoladen-Weltreisender für die Zotter Schokoladenmanufaktur über ein Jahr lang zu Bio- und Fairtrade-Bauern in Europa, Afrika und Südamerika unterwegs.

Gregor leistete seinen Zivildienst in Ecuador ab, studierte Handelswissenschaften in Wien, Oxford und Havana, worauf ein Postgraduate-Studium der Umweltwissenschaften in Schweden und ein Einsatz an der Weltbank in Washington folgte. Eines Tages beschloss er einfach loszugehen und so begann die erste lange Reise zu Fuß, die ihn von Wien bis nach Japan führte. Heute ist er gefragter Vortragender und Autor mehrerer Bücher, die seine Reisen und umweltpolitische Themen verbinden.

Gregors aktuelles Projekt: Am 21.03. bis zum 30.04.2022 macht sich Gregor gemeinsam mit dem Netzwerk "Ökonomie der Menschlichkeit" auf den Weg durch Österreich, um 1 Millionen Schritte für eine Wirtschaft, die dem Leben dient, zu gehen.

Website "Ökonomie der Menschlichkeit"

Auswahl von Gregors Büchern:

 

 

 

 

Wir empfehlen, die Bücher beim lokalen Buchhändler zu kaufen oder sonst z.B. buch7.de, ecobookstore.de oder fairbuch.de.


Du willst dich selbst heraus-fördern?
Du willst erleben, wie sich das anfühlt, voll in deiner Kraft zu sein?

Dann ist vielleicht unser Selbstermächtigungs-Training RISE! genau das Richtige für dich!

Melde dich jetzt für den nächsten Termin 21.-28.4. im Waldviertel (Österreich) an!

 


 

 

Du möchtest Zugang zu allen Interviews?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
81 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
Siehe alle Kommentate
Ingrid Wiener
Ingrid Wiener
4 Jahre zuvor

……. mit 72 Jahren bin ich mit all meinen Erfahrungen, in meinem verhältnismäßig sehr kleinen Rahmen, auch zu diesen Erkenntnissen gekommen.Mit der Umsetzung bin ich immer noch gefordert.
DANKE für deine Liebe zum Leben, DANKE für dein ” Hausbanksitzen ” DANKE für dein wegweisendes Sein.
In DANKBARKEIT und FREUDE für dieses Gespräch,
Ingrid Wiener

Christine
Christine
8 Monate zuvor

Kein Urteil , hoffentlich. Spontan kam “So ein feiner Kerl”.

Robert
Robert
8 Monate zuvor

Hallo Gregor!
Ich hör dir immer wieder gerne zu! Du hast so was Positives! Ansteckend! Ich danke dir herzlich dafür! Schon vor vielen Jahren habe ich dich 2x bei Vorträgen gehört (Gleisdorf und Hartberg) und das bekannteste Buch von dir gelesen (“Weltenwanderer”). Aber auch “Was fehlt dir?” Wie soll ich sagen: ich fühle mich dir einfach verbunden! Wäre toll, wenn wir mal zusammen ein paar Schritte tun könnten… Alles Gute für das aktuelle Projekt!
Alles Liebe
Robert

Petra
Petra
8 Monate zuvor

Von Herzen Dank für dieses Gespräch.
Es gibt Kraft und zeigt mir den Weg.
Danke.
Was du beschreibst, wie du die letzten beiden Jahre erlebt hast, dies habe ich ebenso durchgemacht diese Transformation.
Von dem Zweifel zur Traurigkeit und Ohnmacht zum Blick aufs Licht , um zu überleben.
Danke.
Es ist ein Prozess für so viele Menschen.

Bei Martin spüre ich immer wieder, dass er etwas bestimmtes hören möchte, und somit nicht mehr neutral fragt .
Das finde ich in fast jedem Interview und es ist spannend zu beobachten, weil es ein Symbol dieser Zeit ist.

Angela Pastor
Angela Pastor
8 Monate zuvor

Nach unserem heutigen Frauenfriedentreffen höre ich das Interview mit dem Weltenwanderer Georg Sieböck, bin begeistert und sehr inspiriert. Die heute wieder besprochene Idee, oder besser noch eine (naive?) Vision des Pilgerwegs (bis zum Donaudelta ins Schwarze Meer??) findet wunderbaren Boden, er spricht warmherzig, hell, mit Antennen “nach oben”, witzig, direkt, grenzenlos im wahrsten Sinne des Wortes, menschlich. Und “alles ist da” (dazu fällt mir ein “tutto e gia qui”, Gianmaria Testa)
Danke, ja, wir gehen gemeinsam durch!

Jeannette Baumbach
4 Jahre zuvor

Hallo Gregor,
Deine Leitsätze finde ich gut, wie:
“Sei Du der Mensch, den Du selbst gerne treffen würdest.”
Immer wieder in den Erfahrungen neu entdecken!
Danke für das schöne Interview!
Herzliche Grüße
Jeannette

Lydia
Lydia
4 Jahre zuvor

Lieber Gregor! Ich habe mir die Zeit genommen und mir das Interview von gestern nochmal angehört. Was habe ich dabei erlebt? Eine große Kraft und Energie, Optimismus, Offenheit, Furchtlosigkeit, Freiheit, Humor und Ansporn fürs Leben und die Zukunft. Mir ist aufgefallen, dass in deinen einfach gehaltenen Formulierungen sehr viel drinsteckt. Viel von dem, woran ich selbst seit Jahren arbeite, konntest du ganz prägnant ins Bild setzen. Zum Beispiel der Umgang mit Kritik (die Dame bei der Schokoladenverköstigung beim Vortrag in WIen). Du sagtest, du hättest dich so mit ihr und damit auch mit ihrer Kritik, verbunden. Du hast ihre Energie aufgenommen, bist zu ihr geworden … dann dein Entschluss DAS BIN NICHT ICH!!! – UND DANN WAR SIE WEG! Ich finde dieses Beispiel und deinen Umgang damit sehr hilfreich für den Alltag. Was habe ich noch mitgenommen? Du sagtest: ” Wenn ich das Bedürfnis habe, intuitiver zu leben, dann tue ich es einfach. Ich lade die Intuition ein.” Und du bittest deine “kosmischen Freunde” (das hast du nicht näher ausgeführt, was du damit meinst- sind es Verstorbene, Engel oder Freunde im Geiste?) dir ein Zeichen zu geben, wenn etwas nicht STIMMIG ist. Das ist auch mir wichtig, manchmal vergesse ich es und manchmal spüre ich es nicht deutlich genug. Auch das “SICH-DER-ANGST-STELLEN” ist eine immerwährende Aufgabe, die teilweise viel Kraft erfordert. Und dein Hinweis darauf, dass wenn aus MANGEL heraus gehandelt wird, nur wieder Mangel entstehen kann. Dau hast viele Themen angesprochen, an denen man im einzelnen noch weiter arbeiten… Weiterlesen »

Gregor Sieböck
4 Jahre zuvor
Antworten  Lydia

Liebe Lydia!
Ja das mit den kosmischen Freunden habe ich näher definiert….ich beschreibe sie mal als Energieformen, die auf dieser Erde gelebt haben und als Energieformen, die möglicherweise nicht auf der Erde gelebt haben….kosmisch eben…aber ich denke jeder der will kann seine kosmischen Begleiter haben…ja nach persönlichem Zugang…so wie es die irdischen Freunde gibt, gibts eben auch die kosmischen…. 🙂 ich hab mal einen schönen Satz gelesen….das unsichtbare und das nicht existierende schauen sehr ähnlich für uns aus….aber nur weil etwas für das Auge nicht sichtbar ist, heißt es noch lange nicht, dass es nicht existent ist…je mehr wir bereit sind, uns für den Geist (nicht den Verstand!) zu öffnen umso mehr Zugänge bekommen wir….das ist ein sehr persönlicher Weg, der sich oft jenseits der Worte bewegt….deswegen will ich ihn auch nicht in Worte fassen weil es dann mitunter banal klingt….ist es aber gar nicht….es ist eben das Wissen aus dem Inneren, aus dem Selbst…dem SEIN!
Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gute!
Dein Gregor

Massi on the road
Massi on the road
4 Jahre zuvor

Zwei großartige Menschen, ein super Interview!
Gregor habe ich 2mal vor 10 Jahren live erlebt und er hat mich extrem inspiriert, sowohl als Reisender als auch als Geschichten-Erzähler.
Martin hatte ich als Pioneers of Change – Leiter (zusammen mit Sylvia) beim ersten Lerngang im Jahr 2010 (an dem ich teilgenommen habe) und ich hätte ohne ihn wahrscheinlich nie den Mut in mir gefunden, endlich meine Weltreise zu starten!
Ich habe in den letzten Jahren viele Träume realisiert (30 Monate Weltreise, 2 Bücher geschrieben, 120 Vorträge gehalten, 20.000 Euro an Spenden für Entwicklungsprojekte gesammelt, usw.) und bin den Pioneers of Change extrem dankbar!
Alles Gute und liebe Gruesse aus Italien
massi on the road
Also ewige Dankbarkeit

Ursula
4 Jahre zuvor

Lieber Martin, Das Intervie mit Gregor ist bisher (m)ein absolutes Highlight- neben Ursula Lyon. Immer noch bin ich völlig berührt, von Gregors Einfachheit und gleichzeitigen verbalen und energetischen Präsenz. Was er sagt, kann ich nur 1:1 bestätigen. In einer mehr als schwierigen, aktuellen Lebenssituation. Eines liegt mir am Herzen: Ich finde es viel angenehmer, wenn nicht ständig der “Blick des Redners” …oder z.B. Dein Blick in der Optik ist. (Das ist meine Wahrnehmung, vlt. sehen Andere es anders) Es gibt (mir) mehr Raum, zu spüren- was zwischen den Worten strömt. Ansonsten ist irgendwo ein vages, aber latentes Gefühl, in diese Augen zurück blicken zu “müssen”, wie in einem persönlichen Gespräch, face to face … Was natürlich (technisch) nicht möglich ist. So konnte ich es unglaublich genießen und wenn dann ein Blick in die Kamera kam, diesen auch aufnehmen. Es gibt/gab mir mehr Freiheit und ich empfand mehr Ruhe und zentrierte Power Vielleicht wäre es auch für dich einfacher und noch relaxter, wenn es grundsätzlich öfter so wäre (wenn’s denn passt 😉 Denn du “musst” ja dann ständig in diese Kamera fixieren. (Ich stelle mir es als sehr anstrengendes “switchen” vor… Spür vielleicht mal in dich rein, ob du das auch so empfindest. Gregor hat ab und an reingeschaut. Das fand ich sehr entspannt-und entspannend. Danke Martin, für DAS, was du uns bietest. Deine Präsenz empfinde ich auch als sehr angenehm, wach, sensibel und herzlich. Deine Fragen, so empfinde ich es- kommen immer wohl dosiert und -irgendwie- im rechten Augenblick (Selbst… Weiterlesen »

Ursula
4 Jahre zuvor
Antworten  Ursula

uups. das “w” vom Interview ist abhanden gekommen …

Robert
Robert
8 Monate zuvor
Antworten  Ursula

Stimmt, Ursula! Ich find es auch relaxter, wenn nicht so “streng” in die Kamera geguckt wird. Egal von wem! Redner online könne ruhig auch mal woanders hinschauen. Kinder sind da viel entspannter (ich mach online Unterricht mit 10-14jährigen). Da könne wir Erwachsene uns noch was abschauen…
LG Robert

Gregor Sieböck
4 Jahre zuvor

DANKE von HERZEN für all’ Euer Feedback, ich bin sehr berührt und hatte Tränen in den Augen….ich bin so glücklich, dass Martin und ich Eure Herzen berühren durften….das ist wohl das größte Geschenk, das es gibt!
Nun sitze ich im Zug in die Schweiz, zum nächsten Vortrag…heute in einer Rehaklink…..viele der Zuhörer dort sind richtig krank und das Leben hat sie ganz schön aus der Spur geworfen….und doch möge es gelingen, dass ich sie zum Lächeln bringe….es wird sich zeigen.
Ich wünsche Euch allen ein inspirierendes und bereicherndes Leben und viel Freude!
Herzliche Grüße vom Arlberg,
Euer Gregor

Robert Kaspret
Robert Kaspret
4 Jahre zuvor

Lieber Gregor!
Ich hab dich schon 2x live erlebt und höre dir noch immer gerne zu. Danke für deine positive Ausstrahlung und das gewinnende Lachen, das unheimlich ansteckend ist. Ich würde gerne mit dir ein Stück wandern…und ein wenig diskutieren, oh entschuldige, …und einen Dialog führen. Sehr spannend finde ich die Stellen, wo du darüber sprichst, wie du dich gesund hältst (Achtsamkeit, Intuition, Macht der Gedanken,…) – und auch deine Begegnungen mit Martin Weber und Felix Gottwald. Danke dir und auch Martin für das “Frühstück bei mir”.
Robert

Cornelia Linse
Cornelia Linse
8 Monate zuvor

Wow, danke….!
Ich war am meisten berührt von der Idee, dass alles schon da ist. Sich mit dem anzufreunden, was da ist, wenn man meint, eingeschränkt zu sein, und nirgendwo anders hinzumüssen – in Gedanken reisen zu können, und einen heimischen Berg zum Mt. Everest werden zu sehen. Danke. Das ist gerade Medizin für mich.

elizabeth
elizabeth
8 Monate zuvor

das bunte und die vielfalt der nationen möchte ich nicht vermissen. das habe ich beim reisen besonders geschätzt. und vermisse es heute, weil wir immer gleicher werden.
das ich mich national gebunden fühle, bedeutet für mich nicht, andere nationen abzuwerten.
das erkennen, das wir menschen verbunden sind, erlernte ich immer durch die erfahrung mit anderen nationen, durch das gleichartige. die vielfalt durch differenzierungen macht es mir reicher, von anderen lebensmöglichkeiten zu erfahren.
schließlich ist jeder mensch andersartig und gleichartig zugleich, wie jede nationalität auch.

ein spannender, in gedanken, worten und werken. danke Gregor Siebböck
und dir Martin für dein nachfragen in heiklen momenten. das war sehr besonders.

Christine Straub
Christine Straub
8 Monate zuvor

Lieber Gregor, lieber Martin – danke für dieses wunderbare Gespräch. Es gibt mir Zuversicht und Freude. Wir sind nicht alleine, wir sind eine Menscheitsfamilie, es geht darum uns selbst und andere zu verstehen, zu erkennen und zu lieben. Immer wieder eine Herausforderung :-). Solche Männer wie euch braucht die Welt um zu heilen.

Iris A. Meyer
Iris A. Meyer
8 Monate zuvor

Mich hat Gregors Bild der “neuen Erde” und seine Zuversicht, dass es die geben wird, sehr angesprochen. Besonders bei seiner Ablehnung von politischen Grenzen ist mir dazu das Buch “Saruj – Stell dir vor, es gibt kein Geld mehr” von Bilbo Calvez eingefallen und ich mag es hier gerne empfehlen. Es beschreibt nämlich eine mögliche Zukunftsvision, wie sie offenbar auch Gregor sieht. 🙂

https://de.verlag-meiga.org/product/saruj-stell-dir-vor-es-gibt-kein-geld-mehr/

Rubin
Rubin
8 Monate zuvor

in mir atmet alles – so tief und beseelt – weil – ich selbst die letzten Jahre und immer wieder in die dunkle Nacht der Seele eingetreten bin/eintreten darf. In dieser Dunkelheit mit meinem Licht des “JA! ich bin jetzt hier in der Dunkelheit” – lauschen, fühlen, schmecken, hören all der darin wohnenden Stimmen – ist in mir etwas gestorben und stirbt immer wieder – das urteilen als einen trennenden Akt – teilen der UrTeile – es wurde zu einem bewussten Akt des Verzichtes im Sinne von Fasten. Du, Gregor beschreibst das auch. Wenn ich darauf verzichte und das Dunkle nicht von mir trenne, erfahre ich solch Demut im Fühlen hin zum mitfühlen und kann aus der Dunkelheit ein Geschenk – aus der Wunde ein Wunder empor tragen, was für mich mit einer machtvollen Empathie einhergeht, die als freies Herz frei ist vom Opfer/Täter/RetterDASEIN
Meine Medizin und haltender Raum dafür ist die Natur und das Malen, was ich als Ausdruck fand in dieser Dunkelheit , die ich auch “die Wüste meiner Seele” nenne, so dass diese Wüste sich wandeln konnte in die “Farben meiner Wüste”. Die endlich fließenden Tränen waren das Wasser, was die Wüste flutete.
Als ich dem Gespräch lauschte, war es v.a. die Innere Reise als Weltenreise die ich sah und die sich Schritt für Schritt nach außen trägt. DANKE!

Angela Pastor
Angela Pastor
8 Monate zuvor

P.S.: Eine glückliche Österreich-Tour wünsche ich Euch, Georg und Co, die fängt ja morgen an, wie ich jetzt gelesen habe! So schnell wird unser noch visionäre Pilgerweg nicht dazustoßen können, fürchte ich, aber wer weiß? Alles ist da!
Den beiden Interviewpartnern, Martin und Georg, danke für das herrlich-herzliche Gespräch mit Tiefgang!

Thomas
Thomas
8 Monate zuvor

Lieber Gregor,

ich habe gerade noch in den Kommentaren zu Deinem letzten Interview vor 4 Jahren weitergelesen. Dort sprichst Du von Deinen kosmischen Freunden. Das hat mich sehr an Martin Vosseler erinnert, der nun seit dem 23. Oktober 2019 zu unseren kosmischen Freunden gehört. In dessen Buch “der sonne entgegen” trefft Ihr Euch “zufällig” im Sommer 2003 vor einem Supermarkt in Österreich, beide zu Fuß unterwegs für eine bessere Welt. Ich spür ihn sehr nah und schick Dir Grüße von ihm und Liebe,
Herzlicht Thomas

Thomas
Thomas
8 Monate zuvor

Lieber Gregor, ich dank Dir vielmals für Deinen Beitrag. Hier ein Tipp: Die Neue Erde, ein wunderbarer Film: Das Manifest der neuen Erde

http://www.thenewearthmanifesto.org

kiri
kiri
8 Monate zuvor
Antworten  Thomas
Cordula
Cordula
8 Monate zuvor

Mir aus dem HERZen gesprochen, gehandelt und handeln, HERZlichen Dank. Wie motivierend, inspirierend und menschlich. DANKe, dass es Euch und die Pionier*innen gibt.

Katrin D
Katrin D
8 Monate zuvor

Herzlichen Dank fürs Mut machen! Ich bin gerade am Nullpunkt und öffne mich für meine Be-rufung. Auf der Suche nach Seelenmenschen für mein Kraftfeld <3

Doris
Doris
4 Jahre zuvor

Danke für die tollen Erkenntnisse und die Inspiration!

Hannelore Pichler
Hannelore Pichler
4 Jahre zuvor

Wunderbar! Danke!

Olivia
Olivia
4 Jahre zuvor

Ich bin hin & weg. Ich hätte gerne ein bisschen von dieser Weisheit, dieser Lernfähigkeit, dieses Im-Einklang-mit-mir-selbst sein, dieser Natürlichkeit, diesem Im-Fluss-sein & Humor & Optimismus.

Heike
Heike
4 Jahre zuvor

welch ein lebendiges, herzliches Interview. Gregor spricht mir sehr aus dem HErzen einfach wunderbar eine verwandte Seele zu treffen – hier – DANKE für diese Beiträge und diese Gelegenheit, diese gemütlich vom Sofa aus anzu schauen. Herzlichste Grüsse und mögen sich viele Menschen nochmehr vernetzen und verbinden für ihre Projekte.
Heike

marion kainz
marion kainz
4 Jahre zuvor

leider kann ich diesen film nicht öffnen. ich nehme an er ist zu gross für meinen rechner. kann ihn jemand runterrechnen und mir schicken? ich versuche es seit gestern! und würde ihn soooooo gerne sehen. alle anderen klappen. …

Doris Franke
4 Jahre zuvor

Wunderbar! Vielen Dank auch für dieses tolle Interview! 🙂

Monika
Monika
4 Jahre zuvor

Ein dickes Dankeschön euch beiden himmlischen Gesellen – meine kosmischen Freunde haben mich zu dem spontanen Gespräch geführt – wie wundervoll!! Ganz viel ist in mir angestoßen worden – tiefe Sehnsucht nach Herzensmenschen zu weiterem Austausch hat sich Bahn gebrochen. Ihr habt unendlich inspirierende, kraftvolle spirituelle Energien in die Welt gegeben – die Welle weitet sich aus!!!
Es war so berührend, mich tief verbunden mit euch und den Ideen gefühlt zu haben – dieses Gruppengefühl, dazuzugehören, das ich sonst in meinen Träumen erlebe.
Tausend DANK – alles Liebe
Monika

Savita
Savita
4 Jahre zuvor

Berührt, inspiriert, voller Freude und ermutigt fühle ich mich, nachdem ich dir, Gregor, zugehört habe.
Danke. Verbunden im Herzen.
Dich als Bundeskanzler fände ich klasse 🙂
Und danke dir, Martin, daß du die Interviews so begeistert führst.

Sabine
4 Jahre zuvor

Es ist so schön zu sehen, wie Du Dich dem Menschen zuwendest, lieber Gregor. Danach sehne ich mich. Nach wahrhaftigen Begegnungen im Dialog. Vielen Dank Gregor für Dein sein. Ich habe Dich nicht nur gehört, sondern Deine Worte, Deine Präsenz, Deine Werte, Deine Haltung und was da so alles in Dir ist gespürt. Herzlichen Dank dafür.

Stephan
Stephan
4 Jahre zuvor

Wow! Vielen herzlichen Dank! Sehr stimmig, sehr klar, sehr praktikabel. So können wir Spiritualität im Alltag leben und anwenden. Hat mich in meinen Kern sehr getroffen, berührt und bestätigt. Super! Es tut so gut, so viele Menschen erleben zu dürfen, die auf einen neuen Weg mit einem neuen heilsamen Bewusstsein unterwegs sind.

Hannah
Hannah
4 Jahre zuvor

Danke euch beiden für dieses herzerfrischende Interview.
Es hat mich vor allem auch wieder darin bestärkt meinem eigenen Gespür nach zu gehen.

Das Wort “müssen” habe ich selber schon vor langer Zeit weitestgehend aus meinem Wortschatz gestrichen.
Als ich zu arbeiten anfing habe ich angefangen zu sagen “Ich darf arbeiten gehen” anstatt “Ich muss”.
Die Energie ist gleich eine andere, wenn man nur dieses eine Wort im Satz/Denken verändert.
Und auch wenn ich gefragt wurde ob ich morgen wieder arbeiten “muss”, habe ich die Leute ausgebessert und gesagt, “Nein, ich darf morgen wieder arbeiten”
Mit der Zeit haben es einige inzwischen begriffen und bessern sich schon selber aus.

Und was das Kämpfen angeht, da hatte ich vor 2 Jahren in Tamera ein sehr spannendes Gespräch mit Freunden wo die Frage aufgetaucht war “Wofür kämpfst du?”
Und ich antwortete mit ganzer Überzeugung “Ich kämpfe nicht”
Auch wenn ich mit etwas nicht einverstanden bin, egal was auch immer ist, es gibt immer eine alternative zum kämpfen. Davon bin ich fest überzeugt.
Und es passiert mir zwar schon auch immer mal wieder, dass ich in einen inneren Kampf mit mir selber oder mit anderen komme. Aber sobald mir bewusst wird, was da gerade in mir vor geht kann ich auch wieder daraus aussteigen.

Vielen vielen Dank, dass ihr mich durch euer Interview wieder an so vielen erinnert habt, was ich bewusst oder
manchmal auch unbewusst selber schon mache.

Herzliche Grüße
Hannah

Dagmar Schenk
4 Jahre zuvor

Hallo Ihr Lieben, ich würde jedes Wort von Gregor unterschreiben:-) Und höre mir dieses Video gleich noch einmal an. Vielen herzlichen Dank an Euch❤️
und liebe Grüße

Dagmar

Ursula
4 Jahre zuvor

Gregor! … ich saß wie angewurzelt auf meinem Stuhl. Du hast es geschafft, meine Aufmerksamkeit die ganze Zeit bei dir zu behalten. Mir sind viele AHA Erlebnisse geschehen, beim aufmerksamen Hören. Ich habe mich an die Zauberdinge erinnert, die ich in mir habe. Ein kostbares Geschenk, dich erleben zu dürfen. Und: Es ist schön, dass es Männer wie dich gibt, die mit all ihrem erlernten und studierten Wissen … weit über den üblichen Horizont hinausblicken.
Übrigens fand ich es sehr gut (!), dass du nicht ständig, bzw. kaum in die Kamera geschaut hast. Damit warst du (für meine Wahrnehmung) noch mehr bei DIR.
Das Sprechen muss aus dem inneren Kontext, den abgespeicherten Erfahrungen “rüberkommen” und so, wie es dir gelungen ist, vom Zuhörer erfahrbar sein. Das ist, so meine Wahrnehmung, sehr gut geflossen. Die innere und die “äußere” Welt waren im Einklang und für mich ein sehr aufbauendes Erlebnis. Danke! Das ist die “Danke Erfahrung”
für Heute.

Werner
Werner
4 Jahre zuvor

Spannend! Gregor wirkte auf mich wie ein Erinnerer. Während ich das Müssen schon längst und konsequent aus meinem Sprachgebrauch entfernt habe – was für eine Befreiung! – hapert es noch an der Konsequenz punkto kämpfen.

Die Wahrnehmung und Unverständnis zum Thema Kampf funktioniert bestens in Bezug auf das Außen (warum WahlKAMPF, warum KAMPF für Rechte, hier oft noch negativere Ausprägungen als KAMPF gegen irgendetwas).
In Bezug auf die eigenen Kämpfe besteht noch viel Entwicklungspotential.

Den Ansatz, auf Kampf zu verzichten, indem man auf Diskussion verzichtet finde ich einen schönen und (relativ) einfach umzusetzenden Weg, sorgsam mit seiner Lebensenergie umzugehen und der Mentalhygiene dienlich zu sein.

Möge immer genug Erinnerung an dieses Gespräch und Achtsamkeit, wann diese Erinnerung nötig ist, vorhanden sein.

Anna Hammerschmied
Anna Hammerschmied
4 Jahre zuvor

Lieber Gregor, lieber Martin!

Das war ein wahnsinnig sympathisches und inspirierendes Gespräch! Ich danke euch beiden von Herzen dafür dass ihr es teilt und es ermutigt und erfreut mich sehr und bringt mir viel Energie und ORIENTIERUNG für meine Zukunft! DANKE!!!

Regina
Regina
4 Jahre zuvor

EIN FEST! war das!!!
Ein Fest in Mensch-sein
Danke !

Gabriele
Gabriele
4 Jahre zuvor

Ja…so ist es ! Großartig!
Danke, dass du DAS LEBST 😀

Silke
4 Jahre zuvor

Hallo Martin, ich möchte euch allen sehr sehr danken für diese Möglichkeit, verschiedene Menschen mit Visionen und wertvollen Wahrheiten ins Wohnzimmer zu holen. Es macht anderen Menschen Mut, auch die eigenen Visionen leben zu dürfen. Sozusagen den ersten Schritt dahin zu tun.
Dieses Gespräch mit Gregor hat mich am meisten berührt bis jetzt . Alles ist in dieser Stunde verpackt bzw. angesprochen, was mich selbst bewegt und beschäftigt. Und so wunderbar auf den Punkt gebracht. Grandios.
Gregor, du bist so einmalig. Ich bin unsagbar berührt und auch inspiriert. DANKE

Anne
Anne
4 Jahre zuvor

Nicht diskutieren – das gefällt mir sehr! Gibt es dazu nähere Anleitung:
für Gespräche mit Erwachsenen und
für Gespräche mit dem eigenen Kind?

Gabriele
Gabriele
4 Jahre zuvor

Vielen Dank für das wunderbar tiefgründige und zugleich so leichte und unterhaltsame Gespräch. Wunderbar inspirierend, ermutigend und erfrischend. Macht mir Laune, die Welt wieder neu zu sehen und zu entdecken und auch meine ungewöhnlichsten Ideen ernst zu nehmen.

Nicole
Nicole
4 Jahre zuvor

You made my day!
Heut irgendwie a depressiver Tag, aber gemeinsam mit zwei Freundinnen und Bier das Interview gschaut, berührt, sehr erheitert und mit bodenständiger Weisheit inspiriert worden! 😀
Nach Ursula bis jetzt mein Highlight des Summits!

Roland Wicht
Roland Wicht
4 Jahre zuvor

Dieses Interview hat mich sehr bereichert und mich mit wertvollen Impulsen reich beschenkt. Ich konnte zwischendurch auch richtig befreiend auflachen – einfach Klasse. Ich danke dem Gregor aus ganzem Herzen für seine Offenheit. Ich fühle mich in sehr vielen Gedanken bestärkt und bestätigt. 1000 Dank und alles Liebe.
Roland aus Berlin

Bernadette
4 Jahre zuvor

Ja,ich stimme mit Gregor in all seinen starken Aussagen überein.Vor allem beeindruckend die gelebte Spiritualität im Alltag,Achtsamkeit,Wertschätzung der Nahrung und allem Leben,das uns geschenkt wird.Zum Thema :erlittener Verletzungen erinnere ich mich wieder an ein wunderbares Heilungssystem mit Blütenessenzen nach Farben geordnet,
aus Pflanzen aus der ganzen Welt.Phytobiophysics Flower Formulas.Die extrahierte Energie ausgewählter Pflanzen hilft derWiederherstellung von Ausgeglichenheit,Harmonie und Gesundheit auf allen Ebenen unseres Bewusstseins:”entnommen dem dazugehörigen Flyer:The Institut of Phytobiophysics D&P Ltd.10St.James Street,
St.Helier.Jersey JE2:3QZ Website http://www.phytobiophysics.co.uk
Es regt mich an,dieses wunderbare Geschenk der Natur wieder aufzufrischen.
Ganz herzlichen Dank
Bernadette Weber

madschuno
madschuno
4 Jahre zuvor

KEINE Gegenstimme, KEINE Stimmenthaltung – NUR Zustimmung . . . welcher Partei ? – ach ja, geht ja gar nicht, denn: P A R T E I E N E N T – Z W E I E N (Die Bürger, die Gemeinden, das Volk, die Nationen ) SIND ENTBEHRLICH – EHRLICH!!!

Vincenza
Vincenza
4 Jahre zuvor

Ein herzliches Dankeschön an euch beiden.
Alles Liebe

Martin
Admin
4 Jahre zuvor
Antworten  Vincenza

Danke zurück! 🙂
Alles Liebe
Martin

Birgit
Birgit
4 Jahre zuvor

Ganz herzlichen Dank für dieses Interview. Ich bin ganz beglückt und angefüllt mit neuen und alten Erkenntnissen, die Du, Gregor, mal so eben in einer Stunde alle auf den Punkt gebracht hast. So gut würde ich auch gerne erzählen können und so wunderbar humorvoll. Es hat mich tief beeindruckt, was Du darüber erzählt hast, wie Du aus dem Kämpfen ausgestiegen bist. Offensichtlich hast Du zu dem Zeitpunkt schon gut spüren können. Und das will ich mir merken: mein Widerstand stärkt das, wogegen ich angehe und ich gebe dabei dem anderen etwas von meiner Energie ab. Obwohl mancher politische Widerstand, z.B. gegen Atomkraftwerke, doch auch viel bewirkt hat. Daraus ist schließlich eine große Umweltbewegung entstanden, also wieder eine Bewegung für etwas. Und vielleicht liegt das auch daran, dass die Anti-Atomkraftbewegung etwas sehr Positives und Verbindendes hatte. Wir haben uns bei all den Demonstrationen und den Treffen in den Gruppen gut gefühlt miteinander, wir haben Musik gemacht und gesungen, getextet etc., es war auch eine kreative Bewegung. Aber in einer Diskussion fühle ich mich auch nicht mehr wohl, wenn es so gegeneinander geht. Trotzdem ist ja der Austausch von Meinungen und das Gegenüberstellen von verschiedenen Ansichten auch wichtig, um miteinander zu neuen Lösungen und noch weiter führenden Gedanken zu kommen. Es kommt dabei nur auf die innere Haltung an – wie immer. Dass ich den anderen dabei nicht ablehne, sondern dass beide bewusst ihre Meinungen sich aneinander reiben lassen – mit Achtung und Respekt vor dem anderen Menschen, der sich dafür zur… Weiterlesen »

Susanne
Susanne
4 Jahre zuvor

Bin krank und habe mir heute das Erste und natürlich für mich passende Interview gefunden. “Zu-Fall” . Habe neben meiner Kinesiologie eine Natur-Feld-Kinesiologie-Ausbildung, und dieser Vortrag war so passend und Gregor hat so viele Punkte darin angesprochen, dass ich schon der Meinung bin, dass wir die selben Impulsgeber haben. Es ist immer inspirierend und eben pushend, wenn man Menschen mit gleicher Frequenz wahrnimmt. Die braucht man immer wieder, damit man doch wieder ab und zu erinnert wird, dass man am richtigen Pfad ist, die Haltung macht`s aus. Danke!
Schade, dass dieser Link nur 24 Std. online ist, sonst würde ich es gerne als NFK-Praxis-Instrument verwenden oder als Link weiterverwenden.
LG

Martin
Admin
4 Jahre zuvor
Antworten  Susanne

Hallo Susanne, es freut mich, dass dir das Interview mit Gregor so viel gibt!
Wenn du das Video weiter verwenden magst, kannst du dir das Kongresspaket mit diesem und 30+ weiteren spannenden Interviews zulegen!
Mit dem Kongresspaket kannst du dir alle Interviews aus Video- & Audiodatei downloaden, bekommst das Handbuch zum Summit, Gutscheine für sinnvolle Produkte und noch diverses inspirierendes Bonusmaterial…und nicht zuletzt finanzierst du auch unsere Weiterarbeit mit 😉
Schau einfach mal hier und überleg’s dir:
https://pioneersofchange-summit.org/kongresspaket/
Herzliche Grüße
Martin

Sabine
Sabine
4 Jahre zuvor

Super !!! So eine Ausstrahlung so Natürlich und Achtsam
sein Leben zum Ausdruck bringen ,da kann mann viel lernen! Danke !
Nicht mehr zu Kämpfen und seine Energie zu verlieren ,das kann ich aus Erfahrung Bestätigen das macht einfach nur Glücklich
und das nachdem wir alle suchen ist doch Glücklich zu sein
Liebe Grüße

Doris
Doris
4 Jahre zuvor

Das war eine Reise durch das Eins-Sein und authentisch gelebtes Sein…..bin mit Gregor sozusagen……gegangen…..einmal ins Herz und wieder zurück. Danke für diese……Geschichten……ich habe sehr gerne hingehört und mich in den Geschichten wohlgefühlt. Sie sind mir vertraut und ich erkenne mich selbst darin wieder. Eine wunderbare Unterstützung für das eigene achtsame Da-Sein in dieser genialen Welt, die noch in den Kinderschuhen steckt und erst noch richtig laufen lernt. Danke, Gregor

Technisches

Falls Du das Video nicht abspielen kannst, aktualisiere bitte Deinen Browser oder lade Dir einen von diesen 5 Browsern (zusätzlich) runter:

(Klicke auf den Link zum Download/Aktualisieren)

Öffne dann die Seite mit dem Interview in dem gewählten Browser.

Wenn dass nicht funktioniert, schaue bitte hier zu unseren »oft gestellten Fragen«, melde Dich bitte bei uns via Kontaktformular oder per support@pioneersofchange.org.

Sämtliche Aussagen und Äußerungen unserer Interviewpartner liegen in deren Verantwortungsbereich und stellen nur deren persönliche Meinung dar. Wir machen uns Aussagen und Äußerungen Dritter grundsätzlich nicht zu eigen. Im Falle von Rechtsverstößen bitte eine Info an support@pioneersofchange.org