11. - 23. März  |  #SeedingChange
Anna HeringerArchitektin und Lehmbau-Expertin
Anna Heringer
Christian HißGründer der Regionalwert AG und Ökonomie-Revolutionär
Christian Hiß
David Steindl-RastBenediktiner-Mönch, interreligiöser Brückenbauer
David Steindl-Rast
Dieter HalbachGemeinschafts-Pionier, Demokratieaktivist
Dieter Halbach
Erik MarquardtAbgeordneter im EU-Parlament
Erik Marquardt
Ernst GötschSchweizer Landwirt und Forscher
Ernst Götsch
Franziska HerrenSchweizer Volksinitiative für sauberes Trinkwasser
Franziska Herren
Franziska WesselFridays for Future Aktivistin
Franziska Wessel
Gerald HütherNeurobiologe
Gerald Hüther
Hanno BurmesterProgressiver Politikgestalter und Publizist
Hanno Burmester
Heinrich StrößenreutherKlimaaktivist, Verkehrslobbyist und Serial Political Entrepreneur.
Heinrich Strößenreuther
Helena Norberg-HodgePionierin für lokales Wirtschaften
Helena Norberg-Hodge
Helmy AbouleishSEKEM Leiter und Präsident von Demeter International
Helmy Abouleish
Hemma RüggenCo-Moderation Online Summit, Organisationsberaterin
Hemma Rüggen
Jane Goodall & Charles EisensteinEine lebende Legende trifft den "New-Story"-Philosophen
Jane Goodall & Charles Eisenstein
Josef ZotterChocolatier und Ökonomie-Visionär
Josef Zotter
Kate RaworthWirtschaftsvor- und neudenkerin, Erfinderin der Donut-Economy
Kate Raworth
Lukas PawekAutarkie-Experte, Journalist, Eventmanager
Lukas Pawek
Maria BliklenSelf Care Trainerin
Maria Bliklen
Matthias HorxTrend- und Zukunftsforscher
Matthias Horx
Meg Wheatley Internationale Pionierin für Systemveränderung und Bewusstseinswandel
Meg Wheatley
Muhammad YunusFriedensnobelpreisträger und Social Entrepreneurship Genie
Muhammad Yunus
Nora WilhelmSocial Innovator und Systemic Entrepreneur
Nora Wilhelm
Omar Khir AlanamAutor und Poetry Slammer
Omar Khir Alanam
Ronny MüllerLebens-Pädagoge und Permakultur-Gestalter
Ronny Müller
Sabine LichtenfelsFriedens- und Liebesforscherin
Sabine Lichtenfels
Simon Marian HoffmannKünstler, Philosoph und Aktivist
Simon Marian Hoffmann
Sister Lucy KurienGründerin Maher
Sister Lucy Kurien
Stephanie Ristig-BresserAutorin und Aktivistin für den Wandel
Stephanie Ristig-Bresser
Teresa DistelbergerFilmemacherin, Künstlerin und Vermögenspool-Expertin
Teresa Distelberger
Thomas HüblModerner Mystiker und spiritueller Lehrer
Thomas Hübl
Tristan ToéGärtner und Gemüsebauer
Tristan Toé
Ursula und David SeghezziNaturmystikerIn - WandlungsbegleiterIn
Ursula und David Seghezzi
Ute Karin HöllriglPsychologin und Traumforscherin
Ute Karin Höllrigl
Veronika Bennholdt-ThomsenMatriarchatsforscherin und Expertin für Subsistenzökonomie
Veronika Bennholdt-Thomsen
Vivian DittmarImpulsgeberin für kulturellen Wandel
Vivian Dittmar
Walter ÖtschProfessor für Ökonomie und Kulturgeschichte
Walter Ötsch

Wir senden per E-Mail laufende Infos zum Summit / Pioneers of Change zu, du kannst dich jederzeit problemlos abmelden.
Datenschutzerklärung lock

Andreas Schelakovsky

Naturpädagoge und Tiefenökologe-Wegbereiter

"Es ist wichtig, sich um die Gefühle zu kümmern, denn die bestimmen die Richtung."

Andreas Schelakovsky ist österreichischer Tiefenökologie - Wegbereiter. Er tritt ein für Gleichgewicht und Ganzheit in unseren Beziehungen zu uns selbst, Gemeinschaften, zur Natur und zur spirituellen Dimension unseres Seins. Er lehrt viele Jahre an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien.  Andreas ist auch Verfasser vom "Handbuch Tiefenökologie“.

Die Auseinandersetzung mit der Verwundbarkeit und Fragilität unseres Heimatplaneten hat für ihn auch eine weitere Dimension der Auseinandersetzung: seit 2010 macht sein Nervensystem nicht mehr das, was die meisten Nervensysteme machen; die Schulmedizin sagt dazu "Parkinson". So versucht er so gut es geht mit den Einschränkungen zu leben und zu arbeiten. Er bemerkt, dass ihn diese Krankheit herausfordert, klarer zu werden was er wirklich will, was wirklich nährt, was wirklich Freude macht und inneren Frieden bringt.

Tiefenökologie Netzwerk Österreich

Große Methodensammlung Tiefenökologie.


Wo kannst duAndreas' Ideen in deiner Nähe erleben und ähnlich gesinnte Menschen treffen?
zum Glossar | Regionaltreffen zum Pioneers of Change Summit anzeigen

Du möchtest Zugang zu allen Interviews?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
31 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
Siehe alle Kommentate
MaiMai
MaiMai
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas
Du hast mich tief berührt. Beim Einlassen auf Deine wunderbare Authentizität habe ich das tiefe Gefühl bekommen, dass Dir ein/e gute Homöopath/in helfen kann . Ich habe das selbst gelernt und am eigenen Leibe und auch bei anderen immer wieder erfahren. Ich wünsche Dir alles Gute und Danke
Mai Mai

MaiMai
MaiMai
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas

Du hast mich berührt. Ich wünsche Dir von Herzen den Zugang zu einer/einem guten Homöopathen/in . Ich habe das gelernt und erfahren und beim Einlassen auf Deine tiefe Authentizität das tiefe Gefühl, dass diese Dir bezüglich Deiner Erkrankung und dem Wunsch angstfreier zu leben (bei Annehmen der Angst) helfen kann.
Herzliche Grüße
MaiMai

Martha
Martha
1 Jahr zuvor

Danke, so schön und tiefgehend. Du hast mich berührt, lieber Andreas! Danke für deine sympathische, unprätentiöse wie authentische Interviewführung, Martin.
Das ist wohl der Kern, die Liebe. Albert Einstein schreibt darüber im Brief an seine Tochter.
Es ist viel tiefes Wissen und Weisheit in dir spürbar, Andreas.
Als Psychotherapeutin und Mensch begrüße ich deine Aussagen über den Umgang mit Gefühlen.
Schön, dass du Eichendorff und Rilke rezitiert hast!
Herzlich liebe Wünsche, Liebeswünsche,
Martha

Urs
Urs
1 Jahr zuvor

Ja, lieber Andreas und lieber Martin,

ich möchte mich den vielen Wortmeldungen hier anschliessen und Euch von Herzen danken für dieses mich auch tief be- und ebenso rührende Gespräch. Tiefgehend aber auch befreiend und ermutigend humorvoll. Und zum Abschluss das Gedicht von Joseph von Eichendorff, einem meiner Lieblingsdichter, welches ich vor 40 Jahren in der Deutschepoche auswendig gelernt und vor der Klasse vorgetragen hatte – es bis heute noch soo… liebe und auch immer noch auswendig rezitieren kann. Soo… schön! —– Ja, … “Liebe – positiv!”
Von Herzen alles Liebe und Gute Euch beiden, und allen die an diesem Summit mitgewirkt und daran teilgenommen haben!

Lukas
Lukas
1 Jahr zuvor

Menschlich sympathisch, inhaltlich find ichs fragwürdig

Rainer
Rainer
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas,
Danke für das Interview. Dein Ansatz die Gefühle, positive wie negative, mehr wahrzunehmen entspricht mir sehr.
Danke für das Teilen deiner Krisen, deines Schmerzes, deiner Erfahrung der großen Verbundenheit, deines Hoffens und der Lebensfreude.
Schön das es Menschen wie Dich gibt.

Danke auch Dir Martin,
ich bin vom diesjährigen Summit sehr berührt. Erscheint mir tiefer zu gehen als die Jahre davor. Oder vielleicht bin ich auch nur offener, die Wunden der Gesellschaft mehr freigelegt, ausgebremst im Handeln durch Corona? Wie auch immer, herzlichen Dank!
Congress Packet natürlich schon gekauft. 😉

Johanna
Johanna
1 Jahr zuvor

Ich höre dir auch so gern zu, lieber Andreas! Mich fasziniert deine Authentizität so sehr, wie du es schaffst so ruhig so offen über deine Gefühle und dein Nicht-Wissen zu sprechen und gleichzeitig so viel tiefes Wissen vermittelst. Richtig tiefe Freude und Angenommensein spür ich.

Anja
Anja
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas,
das Gespräch hat mich sehr berührt. Deine Ehrlichkeit und der Mut, offen und verletzlich zu sein. Danke für die Schönheit, die Du ausstrahlst und teilst, und die Liebe – Dir auch das Allerbeste, ganz viel Liebe, Glück und Segen!
Anja

Kristin Wolgast
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas,
Mein Herz ist zu Tränen gerührt und berührt. Mir fehlen die Worte und das ist gut so:) Danke für alles. Auch Danke und für Rilke und Eichendorff.
Ganz viel Liebesvirusinfektion und tiefste Verbundenheit wünsche ich Dir. Auf dass Du Dich ins Vertrauen lehnen kannst, wie in einen kuscheligen großen alten Lehnsessel.

Christiane Braun-Pfister
Christiane Braun-Pfister
1 Jahr zuvor

“liebe–positiv”! – großartig, danke.

Gertraud Speckner
Gertraud Speckner
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas,
ich war so berührt als ich dieses Interview zum 1. Mal gesehen habe, mittlerweile habe ich es mir 3 mal angeschaut, ich wollte nochmals in mich hineinspüren, was deine Worte über den Tod und das Leben, die Angst und die unbändige Lebensfreude, die in dir sind und die du mit uns geteilt hast, in mir auslösen. Ich habe ein tiefes Echo in mir gehört, ein Mitfühlen mit dir, mit mir, mit den Menschen, die jetzt in meinem Leben sind und noch kommen werden. Deine ehrlichen Worte und dein Humor mit allen Herausforderungen, die in deinem Leben sind, um zu gehen, haben mich so inspiriert, mich selbst ernst zu nehmen, aber auch nicht zu viel 😉 Menschen brauchen Menschen, ja so Mutige und Authentische und Suchende und Findende und Schenkende, wie du einer bist, und berühren wir die Herzen und lassen wir uns anstecken mit dem Liebesvirus 🙂 und Danke für die Gedichte von Rilke , genau diese drei habe ich immer schon so gerne gelesen und laut gesprochen und beim 3. Mal anschauen, konnte ich sie wieder mitsprechen.
Ganz herzlichen Dank und alles Liebe und Gute für dich.
Gertraud

Sabine
Sabine
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas, danke für das Teilen Deiner liebevollen Seele und Deiner Berührbarkeit. Soooo schön! Von Dir lasse ich mich gerne anstecken. 🙂 Und danke für Rilke. Du hast es wunderschön zitiert. Mir ist richtig das Herz aufgegangen. Alles, alles Liebe für Dich! Sabine

Iris Moos
Iris Moos
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas,
danke für dein Herzens-offenes Gespräch. Deine Geschichte hat mich sehr berührt. Und auch ich wünsche, dass alle Liebesviren in den Menschen ausbrechen, denn alle Menschen sind damit infiziert….Danke!!!

Sabrina Nußbaumer
Sabrina Nußbaumer
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas, so schön dich wieder mal zu sehen und zu hören und deine unbändige Lebenskraft zu spüren. Ganz dicke Umarmung!

evelyn bonatti
evelyn bonatti
1 Jahr zuvor

Danke Andreas, für dein dich Zeigen für dein Sein , deiner Liebe zu Allem, und dein Zweifeln,alles darf sein, danke für deine Schönheit!
Sei umarmt Evelyn

Erwin Schwarzmueller
1 Jahr zuvor

……es wird schön
Dank an Andreas und Martin für dieses tief berührende Gespräch.
Aus demTod die Liebe schöpfen, darin ein guter Lehrer darin sein
ein Mensch zum ganz fest ans Herz drücken
danke auch für die Zitate (das gelingt mir meist nicht so gut)

Willy Graf
Willy Graf
1 Jahr zuvor

Das war unter den vielen bisherigen sehr beeindruckenden Gesprächen das berührendste. Geweint hatte ich noch bei keinem – hier schon, und gelacht auch, immer wieder (wie ihr auch) !
Andreas, du bist einer der gesündesten Menschen, die ich (offline und online) bisher gehört & gesehen habe ! – Schon erstaunlich, dass sie ausgerechnet dir ein “Gehirn-Implantat” eingesetzt haben. (Und das ist keine Kritik an unserer High-Tech-Medizin, die wir in Zukunft sicher auch noch brauchen werden ! [Weiß ich irgendwie aus eigener Erfahrung.])
Das Angst-Virus, das derzeit grassiert – und seine Verwandlung in ein(en) LIEBES-Virus – “Liebes-positiv”, klingt gut ! – Daran arbeiten wir wahrlich bereits “jahrtausendelang”. Und wir werden wohl noch länger dranbleiben – bis Ostern vielleicht ? Oder noch ein paar Tage und Jährchen länger …?
Danke auch an Martin für deine geniale Kommunikationsbereitschaft und -fähigkeit, für deine Ausdauer & deinen Humor !
Ich wünsche Euch beiden, mir, uns allen eine gesunde Mischung aus Angstkonfrontations-Bereitschaft, … Humor … und: L(i)eben !

Gabriela
1 Jahr zuvor

WOW
Das war für mich mit Abstand das berührendste, beeindruckendste, neugierigmachendste Interview des Summits – und das ist glaub ich auch nimmer zu toppen.
Was für ein wundervoller Mensch!
Mir fehlen echt die Worte…

Liebevolle Grüße
Gabriela

Silvia Beaury
Silvia Beaury
1 Jahr zuvor

Diese Echtheit, Verletzlichkeit und Demut, die aus den Worten strömt, war wie ein ersehnter Regen für meine Seele.
Ich habe tief verstanden, was uns menschlich ausmacht.

Verbundenheit: Du bist ich und ich bin Du. So erkenne ich mich durch Dich.
Am Ende ist nur noch Liebe ohne Ende.

Vielen Dank für dieses Geschenk!

Maria Theresia Schiele
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas, dein SEIN ist das Beste, was mich der “Kurs in Wundern”, den ich gerade zum 2. Mal in meinem Leben durcharbeite, lehrt. Mein SEIN ist auch leidgeprüft und ich bin innerlich schon mehrere Male gestorben und wieder verändert auferstanden. “am liebsten würde ich mit dir SMARAGDE SCHÜRFEN gehen, den ich liebe sie ganz im besonderen fühle mich getrennt von dir und doch tief verbunden mit dir du gabst mir mut, und das tut gut du hast mich erinnert, an das, was ich der ERDE vor Jahren versprochen habe; nach 1 Woche gemeinsamer Arbeit mit Joana Macy, und ich wurde durch Dich jetzt daran erinnert: DAS STEHT JETZT unbedingt AN !!!!!! Aus meinem liebenden Herzen: EIN GROßES HERZENS-DANKE-SCHÖN ! Aus meinem derzeitigen “BURN-OUT – beginnt sich langsam wie in einer Puppe ein: BURN-IN, für genau DAS, was in meinem INNEREN sich methamorphorisch ausbildet – und DU bist ein wichtiges Bild / ein SUPER-IMAGO, der mir hier, heute und jetzt die richtigen IMPULSE schenkte – noch mal ein HERZENS-DANKE , an DICH UND DAS LEBEN UND AUCH DEN TOD. Ich liebe DEINE WAHRHAFTIGKEIT, und deinen MUT, dich der atomaren Wirklichkeit im Inneren so liebenswert und gefühlvoll zu stellen. Am liebsten würde ich Dich persönlich kennenlernen, und Dir vorlesen, aus meinem derzeitigen Lieblings-Buch: ein Kurs in Wundern. DENN DU BIST EIN WUNDER – UND SOGAR MIT IMPLANTAT. Vielleicht hast Du Lust Dich mit mir auszutauschen – ich würde gerne noch mehr mit Dir teilen (info@mth-schiele.de), im Schmerz und mit der Angst… Weiterlesen »

Katharina Gruber-Trenker
Katharina Gruber-Trenker
1 Jahr zuvor

Mir geht es wie Arnetzeder Margit ,
ich war tief berührt von den Rielke Gedichten am Ende und überhaupt vom ganzen Interview.
Ich möchte Martin von Herzen für die vielen so unterschiedlichen Interviews danken. Für mich ist es im Moment, als kämen beim Zuhören lauter Puzzelstücke aus meinem Leben zusammen um mir ein großes Stück meines Lebensbildes zu zeigen. Bin ich ein Falke, ein Sturm oder ein großer Gesang? Vor knapp 20 Jahren war diese Gedicht auf meiner Geburtstagseinladung gestanden. Heute denke ich: Vielleicht von allem ein Stück.
Ja laßt uns alle mit dem Liebesvirus infiziert werden!!!

Lisa
1 Jahr zuvor

Lieber Andreas,
in meinem UP-Studium hab ich von allen Profs am allerliebsten dir zugehört (deine Erzählungen über Umweltpsychologie und Tiefenökologie haben mich gepackt, berührt und auch nachhaltig geprägt). Jetzt ca. 6 Jahre später und 1000 km weiter im Osten lebend, wartete ich nun gespannt auf dein Interview. Ich war so neugierig, dich zu hören. Ob sich das verändert hat, wie mich dein Gesprochenes berührt und ob du dich verändert hast waren so Fragen in mir?
Und NEIN! Es hat sich für mich nicht viel verändert. Dein Gesprochenes berührt und bewegt mich immer noch und wie du sprichst hat sich für mich auch nicht stark verändert (erstaunlich, dass die Rhethorik und Ausdrucksweise so authentisch blieb – da haben sie dir aber ein authentisches Implantat eingesetzt 🙂 ). Diese so grundtiefe Ehrlichkeit mit dir und dem Leben macht mir Mut und strahlt eine Demut aus für mich. Und dein immer wiederkehrender Schalk und Lausbub in dir bringt mich sooo zum Grinsen und Lebendigfühlen. So gut!
Für die Verbindung von allem was ist, bin ich dir unglaublich dankbar. Es sprüht eine Ganzheit und ein Heil-Sein in unserer Unperfektheit aus!
Auf dass unser Leben weiter lebendig fliesst!
Herzlichste Grüsse aus Biel, Lisa

Arnetzeder Margit
Arnetzeder Margit
1 Jahr zuvor

Danke für das berührende Interview und der Offenheit von Andreas. Die weisen Gedichte Rilkes zum Abschluss haben mich zu Tränen gerührt, aber nicht weil sie Traurigkeit vermitteln sondern weil das Eintauchen in die geistige Dimension das Gespräch so wunderbar abgerundet hat; genau das brauchen wir, um uns in der herausfordernden Zeit wieder aufzurichten und aufzubauen.
Martin auch dir danke für deinen Mut und dein Engagement und vor allem deine Ehrlichkeit. Ja, niemand ist perfekt, aber so einen Summit auf die Beine zu stellen und so viele Menschen an diesen wunderbaren Interviews kostenlos teilhaben zu lassen, ist einfach großartig; das möchte ich hiermit würdigen und meine Wertschätzung ausdrücken.

F.
F.
1 Jahr zuvor

“Partner im crime” habe ich das am Anfang des Interviews richtig verstanden, Martin?
Danke Andreas, du strahst so viel Wärme aus.

Hans Werner Bramer
Hans Werner Bramer
1 Jahr zuvor

Lieber Martin,
ich glaube dein ständiges Grinsen und Lachen in den ersten Minuten des Interviews war völlig unangebracht. Du hast die Äußerungen deines Interviewpartners völlig falsch interpretiert. Schade…

Sonja
1 Jahr zuvor

Vielen Dank, Andreas, dass Du da bist. Vielen Dank Martin für das besondere Interview. Ab und an blieb das Video stehen und es war mir, als wenn auch die Technik von Parkinson ergriffen war und immer wieder der Durchbruch von Euch starken Menschen! So wunderbar und verletzlich ist Menschsein. An dieser Stelle des Herzen werden wir frei…mitten in Angst, Berührbarkeit – ohne an den Gefühlen festzuhalten, beginnt ein erkennendes Fühlen, unteilbar, verbunden, bezeugt. Alles Liebe und Gute!!!

Charlotte Lüth
Charlotte Lüth
1 Jahr zuvor

Worte greifen zu kurz für meine Empfindungen bei diesem Interview. Stellenweise war ich zu Tränen gerührt, und nun sitze ich hier, meinem Weltschmerz gegenüber, und versuche zu vermeiden, mich davon fernzuhalten und ihn zu verdrängen. Erst das Erlauben des Leidens ermöglicht das Sprießen von Hoffnung. Ich möchte mich bewegten Herzens bedanken.

Mana Toloueifar
Mana Toloueifar
1 Jahr zuvor

“Bist du auch Liebe positiv?”

Gerhard
Gerhard
1 Jahr zuvor

Danke für das Interview. Ich liebe es, das Leben aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und auch Menschen zuzuhören, die dasselbe tun.
Schön der Satz am Schluss mit Liebe-Positiv.
Ich denke wir sind alle Liebe-Positiv, wenn sich das manchmal vor lauter Rationalismus kaum noch erahnen lässt.
Auch viele (die?) Emotionen bewirken, dass die Liebe nicht mehr wahrgenommen wird.
In diesem Sinne, alles Liebe😍

Martina Geiersberg
Martina Geiersberg
1 Jahr zuvor

Sehr berührend ! Danke!
mit liebem Gruß

Petra Moira Schmidt
1 Jahr zuvor

Das hat mich sehr berührt, lieber Andreas! Deine tiefe Traurigkeit und gleichzeitig große Lebensfreude. Mir kommt dabei ein Lied von Arunga Heiden in den Sinn, in dem es heißt: “Licht und Dunkel laden mich ein, heil zu werden, ganz zu sein. Licht und Dunkel sind zwei Schwestern, im Jetzt verbinden sie morgen und gestern”. Alles Liebe und Gute für dich und deinen Weg!

Technisches

Falls Du das Video nicht abspielen kannst, aktualisiere bitte Deinen Browser oder lade Dir einen von diesen 5 Browsern (zusätzlich) runter:

(Klicke auf den Link zum Download/Aktualisieren)

Öffne dann die Seite mit dem Interview in dem gewählten Browser.

Wenn dass nicht funktioniert, schaue bitte hier zu unseren »oft gestellten Fragen«, melde Dich bitte bei uns via Kontaktformular oder per support@pioneersofchange.org.

Sämtliche Aussagen und Äußerungen unserer Interviewpartner liegen in deren Verantwortungsbereich und stellen nur deren persönliche Meinung dar. Wir machen uns Aussagen und Äußerungen Dritter grundsätzlich nicht zu eigen. Im Falle von Rechtsverstößen bitte eine Info an support@pioneersofchange.org