11. - 23. März  |  #SeedingChange
Anna HeringerArchitektin und Lehmbau-Expertin
Anna Heringer
Christian HißGründer der Regionalwert AG und Ökonomie-Revolutionär
Christian Hiß
David Steindl-RastBenediktiner-Mönch, interreligiöser Brückenbauer
David Steindl-Rast
Dieter HalbachGemeinschafts-Pionier, Demokratieaktivist
Dieter Halbach
Erik MarquardtAbgeordneter im EU-Parlament
Erik Marquardt
Ernst GötschSchweizer Landwirt und Forscher
Ernst Götsch
Franziska HerrenSchweizer Volksinitiative für sauberes Trinkwasser
Franziska Herren
Franziska WesselFridays for Future Aktivistin
Franziska Wessel
Gerald HütherNeurobiologe
Gerald Hüther
Hanno BurmesterProgressiver Politikgestalter und Publizist
Hanno Burmester
Heinrich StrößenreutherKlimaaktivist, Verkehrslobbyist und Serial Political Entrepreneur.
Heinrich Strößenreuther
Helena Norberg-HodgePionierin für lokales Wirtschaften
Helena Norberg-Hodge
Helmy AbouleishSEKEM Leiter und Präsident von Demeter International
Helmy Abouleish
Hemma RüggenCo-Moderation Online Summit, Organisationsberaterin
Hemma Rüggen
Jane Goodall & Charles EisensteinEine lebende Legende trifft den "New-Story"-Philosophen
Jane Goodall & Charles Eisenstein
Josef ZotterChocolatier und Ökonomie-Visionär
Josef Zotter
Kate RaworthWirtschaftsvor- und neudenkerin, Erfinderin der Donut-Economy
Kate Raworth
Lukas PawekAutarkie-Experte, Journalist, Eventmanager
Lukas Pawek
Maria BliklenSelf Care Trainerin
Maria Bliklen
Matthias HorxTrend- und Zukunftsforscher
Matthias Horx
Meg Wheatley Internationale Pionierin für Systemveränderung und Bewusstseinswandel
Meg Wheatley
Muhammad YunusFriedensnobelpreisträger und Social Entrepreneurship Genie
Muhammad Yunus
Nora WilhelmSocial Innovator und Systemic Entrepreneur
Nora Wilhelm
Omar Khir AlanamAutor und Poetry Slammer
Omar Khir Alanam
Ronny MüllerLebens-Pädagoge und Permakultur-Gestalter
Ronny Müller
Sabine LichtenfelsFriedens- und Liebesforscherin
Sabine Lichtenfels
Simon Marian HoffmannKünstler, Philosoph und Aktivist
Simon Marian Hoffmann
Sister Lucy KurienGründerin Maher
Sister Lucy Kurien
Stephanie Ristig-BresserAutorin und Aktivistin für den Wandel
Stephanie Ristig-Bresser
Teresa DistelbergerFilmemacherin, Künstlerin und Vermögenspool-Expertin
Teresa Distelberger
Thomas HüblModerner Mystiker und spiritueller Lehrer
Thomas Hübl
Tristan ToéGärtner und Gemüsebauer
Tristan Toé
Ursula und David SeghezziNaturmystikerIn - WandlungsbegleiterIn
Ursula und David Seghezzi
Ute Karin HöllriglPsychologin und Traumforscherin
Ute Karin Höllrigl
Veronika Bennholdt-ThomsenMatriarchatsforscherin und Expertin für Subsistenzökonomie
Veronika Bennholdt-Thomsen
Vivian DittmarImpulsgeberin für kulturellen Wandel
Vivian Dittmar
Walter ÖtschProfessor für Ökonomie und Kulturgeschichte
Walter Ötsch

Wir senden per E-Mail laufende Infos zum Summit / Pioneers of Change zu, du kannst dich jederzeit problemlos abmelden.
Datenschutzerklärung lock

Ronny Müller

Lebens-Pädagoge und Permakultur-Gestalter
Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.

"Da hat mir eine Freundin gesagt, das was du erzählst gibt es schon. Das heißt Permakultur."

Ronny Müller

Als Aktivist bei Greenpeace, neben seinem Geographie-Studium wurde Ronny schnell klar, dass es nicht ausreichen würde, gegen dies und das zu protestieren, sondern dass er sein eigenes Leben radikal auf lösungsorientiertes, seinen ethischen Vorstellungen entsprechendes Sein ausrichten müsste. Über sein Studium, zum diplomierter Umwelt-Ingenieur gelangte er zur Permakultur. So kam es, dass er 2002 im Rahmen seines „Projekts Regenwurm“ loszog, um – größtenteils per Fahrrad – einige Jahre lang interessante Permakultur- und Gemeinschafts-Projekte in Europa, Nordamerika und Asien zu besuchen. In der Camphill Dorfgemeinschaft Lehenhof verbrachte er fast 4 Jahre und wurde zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger. Das intensive Zusammenleben mit Menschen, deren Leben von diversen Behinderungen geprägt ist, schärfte sein Verständnis für die Bedeutsamkeit sozialer Prozesse. Diese versucht er seitdem verstärkt im Kontext von Permakultur zu verstehen und zu nutzen.
2009 zog er für das „Projekt Lebensdorf“, zu dem das ehemalige "Projekt Regenwurm" mittlerweile avanciert war, nach Freiburg. 2013 kam eine erlebnispädagogische Ausbildung und die Akkreditierung zum Permakulturdesigner dazu. Mittlerweile ist Ronny freiberuflich als Lebens-Pädagoge und Permakultur-Gestalter in Aktion tätig. Aktuell sind vor allem Permakultur Dreisamtal und FriedensKulturHof Freiburg seine permakulturellen Haupt-Betätigungsfelder. Zudem bietet er Coachings und Fach-Tutorien sowie Design-Tutorien an.

 

Schwer- und Leicht-Punkte:

* Inklusion

* Gesellschaftliche Transformation

* Gemeinschaftskultur

* Regionale Versorgung

* Permadynamischer Anbau von Nahrungsmitteln

Du möchtest Zugang zu allen Interviews?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
Siehe alle Kommentate
Irmgard
Irmgard
8 Monate zuvor

Lieber Ronny!
Ich hab durch deine Worte heute eine Idee davon bekommen, dass Permakultur weit über die Landwirtschaft hinaus ein heilsames Konzept werden könnte. Danke für diese Erweiterung meines Denkens! Du hast in mir die Lust geweckt, mich viel eingehender mit diesen Ideen zu beschäftigen.
Durch deine sehr persönliche Geschichte (Danke!) hast du aufgezeigt, dass Heilung durchaus auch aus einer ganz unerwarteten Ecke kommen kann – allerdings eher nur dann, wenn wir, wie du, den Boden dafür bereiten.
Lasst uns also alle zusammen konsequent weiterarbeiten am Wandel! Vielleicht kommt dann die Hilfe oder sogar das “Wunder” ganz unerwartet. 😉

Theresa / Pioneers of Change
Editor
Theresa / Pioneers of Change
8 Monate zuvor
Antworten  Irmgard

Liebe Irmgard!

Wenn ich deine Zeilen lese, wird spürbar wie viel Inspiration du aus dem Interview mit Ronny schöpfen konntest. Ich wünsche dir, dass du diese “Erweiterung deines Denkens” – wie du schreibst – als Bereicherung mit in deinen Lebensalltag nehmen kannst. Lass uns gemeinsam den Boden bereiten!

Alles Liebe dir!

Last edited 8 Monate zuvor by Theresa / Pioneers of Change
Felicitas
Felicitas
8 Monate zuvor

Danke Ronny für Deine Offenheit, Dein Vertrauen in das, was hinter allem ist und wirkt, Deine Bereitschaft zu wachsen, Dich einzulassen, zu lernen und zu handeln. Alles Liebe und Gute. Du strahlst Freude, Verbundenheit und Gottvertrauen aus, ein guter Boden. Es wird wachsen, was Du sägst. Viele Grüße, Felicitas

Ingrid
Ingrid
8 Monate zuvor

Ingrid
Ronny, ein “kollektiver Mutmacher”, es gibt soviel Hoffnung, zu wissen, daß es Menschen wie dich in dieser Zeit gibt! Ich wünsche dir all die Kraft und Zuversicht für deine große Sache, und ganz viele MitmacherInnen.

Sabine
Sabine
8 Monate zuvor

Verbundenheits-Kultur, was für ein schöner und passender Begriff für die Welt, die ich mir wünsche. 🙂
Danke, Ronny und Martin, für dieses so viel Freundlichkeit, Menschlichkeit und auch Weisheit austrahlende Gespräch! Ein Genuss für Hirn und Herz.

Theresa / Pioneers of Change
Editor
Theresa / Pioneers of Change
8 Monate zuvor
Antworten  Sabine

Liebe Sabine! Danke dir für dieses schöne Feedback!

Thomas
Thomas
8 Monate zuvor

Lieber Ronny, Vielen Dank für Dein Teilen Deines Heilungserlebnisses. Das französische Ehepaar Perrine und Charles Hervé-Gruyer haben über ihre Ferme du Bec Hellouin das Buch geschrieben: Permaculture – GUÉRIR LA TERRE – NOURRIR LES HOMMES:
Ein wunderbares Buch. Die beiden sprechen in dem Film TOMORROW über ihre ferme.
Alles Gute und Glück Dir. Wir sind alle behütet. Dankbar spür ich mit Dir und Martin und allen, die hier zu Wort kommen, tiefe Verbundenheit.

Ist es der Hasslacher Hof bei Tengen-Wiechs? thomas.jochim@web.de

Theresa / Pioneers of Change
Editor
Theresa / Pioneers of Change
8 Monate zuvor
Antworten  Thomas

Lieber Thomas!

Danke fürs Teilen deiner Eindrücke und deine Tipps für all jene, die sich tiefer mit dem Thema Permakultur beschäftigen möchten. Es tut gut zu lesen wie viel Verbundenheit für dich hier spürbar wird.

Alles Liebe dir!

Last edited 8 Monate zuvor by Theresa / Pioneers of Change
Jil
Jil
8 Monate zuvor

Hallo Ronny und Martin,
Das war ein wunderbarer Auftakt für Neues! Ich hatte viel Freude euch zuzuhören und konnte mit vielem in Resonanz gehen.
Mich treibt auch die Idee ein Therapiezentrum/ Gemeinschaftsort aufzubauen an und ich habe Lust mich dafür zu vernetzen.
Ich bin Kunsttherapeutin und habe einen Kunstbus (www.kunstbus.eu) mit dem ich Freude in der Welt verteilen will. 🙂
Ich würde mich riesig freuen wenn durch diesen Summit eine Verbindung entstehen kann.
Herzensgrüße und danke für eure tolle Arbeit!

daniela poole
daniela poole
8 Monate zuvor
Antworten  Jil

Hallo Jil,

wo bist du mit deinem Kunstbus unterwegs – klingt toll.
Hat mich inspiriert. Bin Ergotherapeutin im psychosozialen Bereich und such auch nach neuen Wegen
Daniela

Bernhard
Bernhard
8 Monate zuvor

Ronny du hast eine positive Ausstrahlung

Ursula
Ursula
8 Monate zuvor

Sprach mich sehr an. Als Christin, (leider ohne viel Naturwissen, aber mit Tanz!!!) erlebe ich es genauso, – diese Verbindung zu Gott, zu allen Menschen, zu mir selbst, zur Natur. Das sollte nicht getrennt werden, überall braucht es einen liebevollen, achtsamen Umgang.
Wir als Paar hatten früher mal den Traum eines Zentrums mit Landwirtschaft und Therapie. Ist gerade nicht aktuell. Aber mein Mann sagt von Berufs wegen, dass die Freiburger Ecke für Landerwerb sehr teuer ist. In den Seitentälern im Schwarzwald wäre vielleicht eher etwas für einen Friedens-Kulturhof zu finden. Da fehlen öfters die Nachfolger. Falls das noch das Ziel von Ronny wäre…. Herzliche Grüße

Maria Eugenia
Maria Eugenia
8 Monate zuvor

Danke sehr für das schöne Gespräch und für den liebevollen und authentischen austausch, sehr inspirierend … ich bin und will ein Teil der Verbundenheitskultur sein und bleiben…

Angela
Angela
8 Monate zuvor

Ein sehr informatives und Mut machendes Interview, vielen Dank an Martin und Ronny. Die Permakultur hat dadurch für mich nochmals eine neue Dimension bekommen, oder besser gesagt etwas was eigentlich selbstverständlich sein sollte wieder zum Vorschein gebracht. Sorge für die Erde, die Menschen, teile gerecht…und lass uns zum Handeln kommen.

Marion
Marion
8 Monate zuvor

Herzlichen Dank für das Teilen deiner “Wunderheilung”, Ronny.
Das war für mich ein ganz besonderer und wichtiger Teil vom Interview und ich wünsche mir und uns allen, dass viele Menschen ähnliche Erfahrungen machen dürfen, da dies ein wichtiger Teil auf dem Weg ins Vertrauen ist.
Und wir brauchen Vertrauen um Loslassen zu können und damit eine Veränderung in der Welt passieren kann.
Alles Liebe an alle
Marion

doris
doris
8 Monate zuvor

Wie tut das gut solche Menschen wie Ronny zu hören, zu sehen, zu spüren! Es gibt Mut, zusammen mit anderen Projekte zu wagen,( steige grad ein in ein Mehrgenerationen Projekt) anzufangen auch wenn noch nicht alles klar ist – gehend, Neues zu entwickeln! Das Autentische von Ronny kommt stark rüber – die liebevolle Art der Interview Führung von dir Martin hilft, dass viele Feinheiten zur Sprache kommen können – ich bin dankbar!

Erdem
Erdem
8 Monate zuvor

Vielen Dank für deinen Beitrag lieber Ronny.
Es ist immer schön, dich zu sehen oder auch nur zu hören.
Die Permakultur zeigt uns, dass wir unsere Welt ganzheitlich betrachten sollen, und macht uns deutlich, dass viele kleine Schritte eher zum Ziel führen als keine Schritte.
Sehr inspirierend und ein nahrhafter Talk.
Danke!

Jana Reuter
Jana Reuter
8 Monate zuvor

Genau! Das POTENZIAL der PermaKultur und all eurer positiven Erfahrungen und optimistischen freudigen und dankbaren Handlungen. Das Zusammenwirken von Einer “aus den Kleinkinderschuhen” herausgewachsenen neuen Art mit unserer Erde und unseren Schätzen (wie ein Regenwurm) umzugehen – mit dem begleiten eines “alt und zerbrechlich” (dadurch auch oft gefährlichen) werdenden System’s.

Wie man es auch im sozialen familiären Generationen tun sollte.
Aus den Schwächen der untergehenden Kulturen kann man sehr wertvolles lernen!!

Technisches

Falls Du das Video nicht abspielen kannst, aktualisiere bitte Deinen Browser oder lade Dir einen von diesen 5 Browsern (zusätzlich) runter:

(Klicke auf den Link zum Download/Aktualisieren)

Öffne dann die Seite mit dem Interview in dem gewählten Browser.

Wenn dass nicht funktioniert, schaue bitte hier zu unseren »oft gestellten Fragen«, melde Dich bitte bei uns via Kontaktformular oder per support@pioneersofchange.org.

Sämtliche Aussagen und Äußerungen unserer Interviewpartner liegen in deren Verantwortungsbereich und stellen nur deren persönliche Meinung dar. Wir machen uns Aussagen und Äußerungen Dritter grundsätzlich nicht zu eigen. Im Falle von Rechtsverstößen bitte eine Info an support@pioneersofchange.org