Summit24-Schriftzug-weiss

ALLE INTERVIEWS JETZT FREIGESCHALTET BIS SA. 24 UHR

Franz Rösl

Mit Franz Rösl

Humus-Flüsterer & Vorsitzender der IG Gesunder Boden

Auma ObamaMutmacherin, Stiftungsgründerin, Mitglied des Weltzukunftsrates
Auma Obama
Matthieu RicardBuddhistischer Mönch, Mitgefühlsforscher & Gründer der Hilfsorganisation Karuna-Shechen
Matthieu Ricard
Johannes GutmannSONNENTOR Gründer und Bio-Pionier
Johannes Gutmann
Edith Eva EgerAuschwitz-Überlebende & Trauma-Therapeutin
Edith Eva Eger
Shia SuMinimalistin und Zero-Waste Pionierin mit Wasteland-Rebel, Aktivistin & Bloggerin
Shia Su
Christiana FigueresLeidenschaftliche Politikerin & Klimaschutzaktivistin
Christiana Figueres
Judith MangelsdorfGlücksforscherin und Professorin für Positive Psychologie
Judith Mangelsdorf
Frédéric LalouxNew Work-Experte & Kulturwandel-Pionier, Mitgründer von TheWeek.ooo
Frédéric Laloux
Leonore GewesslerKlimaschutzministerin
Leonore Gewessler
Theresia CroneKlimaaktivistin, Sprecherin von Fridays for Future D, Gründerin von EndEndoSilence
Theresia Crone
Joana BreidenbachNew Work-Pionierin, Gründerin betterplace, Autorin, Expertin für digitale Innovation
Joana Breidenbach
Ariadne von SchirachPhilosophin, Dozentin, Bestsellerautorin
Ariadne von Schirach
Christian KrollGründer und Geschäftsführer der grünen Suchmaschine Ecosia
Christian Kroll
Stefan SagmeisterVielfach ausgezeichneter Designer, Autor und Filmemacher
Stefan Sagmeister
Roshi Joan HalifaxPionierin des engagierten Buddhismus & Menschenrechts- und Klimaaktivistin
Roshi Joan Halifax
Bayo Akomolafe"Post-Aktivist", Philosoph, Geschäftsführer des Emergence Network
Bayo Akomolafe
Reinhard HeisererMitgründer von "Jugend eine Welt" & Friedensaktivist
Reinhard Heiserer
Sylvester WalchPionier für Holotropes Atmen und Transpersonale Psychologie, Psychotherapeut, Autor
Sylvester Walch
Thomas SteiningerPhilosoph, Kulturaktivist, Gründer & Herausgeber des evolve-Magazins
Thomas Steininger
Tanja MisiakBegleitet Veränderungsprozesse und inspiriert aktuell mit ihrem mutigen Umgang mit Krebs
Tanja Misiak
Johannes NarbeshuberSparring Partner für Management Teams, Executive Coach und Wirtschaftspsychologe
Johannes Narbeshuber
Arawana HayashiChoreografin, Entwicklerin des Social Presencing Theater und Mitgründerin des Presencing Institute
Arawana Hayashi
Sabine LichtenfelsFriedens- und Liebesforscherin
Sabine Lichtenfels
Sonja-Vera SchmittQuelle und Mitgründerin der Gemeinschaft Schloss Glarisegg
Sonja-Vera Schmitt
Jascha RohrBegleiter von kokreativen Gestaltungsprozessen, Philosoph, Prozesskünstler, Gründer der CoCreation Foundation
Jascha Rohr
Hellwig Bali SchinkoTherapeut, Trainer und spiritueller Begleiter, Gründer und Leiter des ARUNA Instituts
Hellwig Bali Schinko
Jim RoughErfinder von "Dynamic Facilitation" & "Wisdom Council Process". Inspirationsquelle für die Bürgerräte
Jim Rough
Ute ScheubAutorin und Aktivistin für den ökosozialen Wandel, taz-Mitgründerin
Ute Scheub
Dieter DuhmPsychologe, Autor, Mitgründer des "Heilungsbiotops" Tamera
Dieter Duhm
Christian BachlerInnovativer „Wutbauer“ vom höchsten Bergbauernhof der Steiermark
Christian Bachler
Jörg AltSozialethiker, Jesuit, Aktivist für Klimagerechtigkeit
Jörg Alt
Gabi SchörkMutmacherin für alternative Gesundheits-Wege, Brückenbauerin für den Wandel
Gabi Schörk
Geseko von LüpkeVisionssuche-Leiter, Tiefenökologe, Politikwissenschaftler, Autor, Journalist
Geseko von Lüpke
Omar Khir AlanamAutor und Poetry Slammer
Omar Khir Alanam
Kewin Comploi-TaupeTrainer & Wohnprojekt-Gründer, Projektleitung RISE!
Kewin Comploi-Taupe
Auma ObamaMutmacherin, Stiftungsgründerin, Mitglied des Weltzukunftsrates
Auma Obama

Du bist noch nicht angemeldet zum Summit?
Dann trage dich jetzt hier ein:

Wir senden per E-Mail den Link zum Film und laufende Infos zum Summit / Pioneers of Change zu, du kannst dich jederzeit problemlos abmelden. Datenschutzerklärung

Hier siehst du eine Vorschau zum Summit-Interview mit Franz Rösl.

Willst du das vollständige Interview sehen? Dann melde dich jetzt an zum kostenfreien Summit.

Du bist bereits angemeldet? Dann findest du den Link zum Interview in der jeweiligen Tages-Email, auf Telegram oder Signal.

Hier siehst du eine Vorschau zum Summit-Interview mit Franz Rösl.

Willst du das vollständige Interview sehen?

Du findest den Link auf der Tagesseite vom Summit-Guide Und auch in der jeweiligen Tages-Email, auf Telegram oder Signal.

Franz Rösl begeistert für die Erde als zentrales Lebenselement. Ja, unser "Grund und Boden" führt einem die  Wunder des Lebens vor Augen, die wir als so selbstverständlich nehmen. Dabei sind wir selbst nur ein Staubkorn im großen Ganzen. Dieses Interview macht bewußt, welche Bedeutung die Erde für unser Leben hat und welche Schätze sie für uns bereit hält. Es gilt, sie zu bewahren.


Rosa hat das Video schon gesehen und sagt: Es ist sehr berührend und ansteckend, mit welcher Liebe, Demut und Begeisterung Franz Rösl die Erde betrachtet. Wunderbar und ansteckend ist auch seine Entdecker- und Forscherlust, die beim Interview immer mal durchschimmert. Nach dem Ansehen des Videos hat man sofort eine andere Beziehung zur Erde, ist an ihren unermeßlichen Wert erinnert, ist ehrfürchtig vor der wunderbaren Schöpfung. Das motiviert, sich Gedanken zu machen: Wie kann ich sie ehren und bewahren? Ich gehe jetzt auf jeden Fall erstmal in den Garten und fange an zu kompostieren. Und in mir keimt der Wunsch, Humusbotschafter:in zu werden.

Zur Person

Seit über 25 Jahren leitet Franz Rösl das Kompost- und Erdenwerk Liemehna bei Leipzig und forscht dabei bis heute an Komposten, die einen wichtigen Beitrag zur Gesundung unserer Böden leisten können. Er beschäftigt sich intensiv mit Humusqualitäten und der Auswirkung von Naturstoffen auf Gesundungsprozesse. Seine Berufung ist der Einsatz für gesunden Boden als Basis für die Gesundheit von Wasser, Pflanzen, Tieren und Menschen. Dazu arbeitet er mit zahlreichen Organisationen, Wissenschaftlern und Praktikern zusammen. Demut, Respekt und Wertschätzung für unsere Mutter Erde und vor unserer Lebensgrundlage Boden sind für ihn hierbei das wesentliche Fundament.

 

Über den Verein:Die Interessengemeinschaft gesunder Boden e. V. (mit über 600 Mitgliedern) fördert die gegenseitige Vernetzung der Mitglieder und die Zusammenarbeit mit Landwirten, Wissenschaftlern, Behörden, Tierärzten, Ärzten, usw. Das gemeinsame Anliegen: gesunde Böden als Grundlage für gesundes Wasser, gesunde Pflanzen, Tiere und Menschen zu erhalten und neu zu erschaffen. Dazu dient der Verein als Plattform zum Wissensaustausch mit dem Ziel, gesunde, lebendige und humusreiche Böden aufzubauen.

Ferner beteiligt sich der Verein z. B. an Forschungsvorhaben in den Bereichen Landwirtschaft, Umwelt- und Boden- sowie Gewässerschutz. Hinzu kommen noch zahlreiche Veranstaltungen mit Fachvorträgen und diverse Gesprächsrunden.

Weitere Links:

“JEDER UND JEDE VON UNS KANN EINEN UNTERSCHIED MACHEN. AUCH DU!”

Desmond Tutu

Lass dich auch von den anderen Pionier:innen des Summits inspirieren!

Entdecke Mut machende Vorbilder und Zukunftsinitiativen
beim Online-Kongress für den Wandel unserer Gesellschaft und der Frage "Was können wir beitragen?".

André SternLIVE-INTERVIEW – Initiator der Bewegung "Ökologie der Kindheit", Künstler & Gitarrenbauer
André Stern
Arawana HayashiChoreografin, Entwicklerin des Social Presencing Theater und Mitgründerin des Presencing Institute
Arawana Hayashi
Ariadne von SchirachPhilosophin, Dozentin, Bestsellerautorin
Ariadne von Schirach
Auma ObamaMutmacherin, Stiftungsgründerin, Mitglied des Weltzukunftsrates
Auma Obama
Bayo Akomolafe"Post-Aktivist", Philosoph, Geschäftsführer des Emergence Network
Bayo Akomolafe
Christian BachlerInnovativer „Wutbauer“ vom höchsten Bergbauernhof der Steiermark
Christian Bachler
Christian KrollGründer und Geschäftsführer der grünen Suchmaschine Ecosia
Christian Kroll
Christiana FigueresLeidenschaftliche Politikerin & Klimaschutzaktivistin
Christiana Figueres
Dieter DuhmPsychologe, Autor, Mitgründer des "Heilungsbiotops" Tamera
Dieter Duhm
Edith Eva EgerAuschwitz-Überlebende & Trauma-Therapeutin
Edith Eva Eger
Frédéric LalouxNew Work-Experte & Kulturwandel-Pionier, Mitgründer von TheWeek.ooo
Frédéric Laloux
Gabi SchörkMutmacherin für alternative Gesundheits-Wege, Brückenbauerin für den Wandel
Gabi Schörk
Geseko von LüpkeVisionssuche-Leiter, Tiefenökologe, Politikwissenschaftler, Autor, Journalist
Geseko von Lüpke
Hellwig Bali SchinkoTherapeut, Trainer und spiritueller Begleiter, Gründer und Leiter des ARUNA Instituts
Hellwig Bali Schinko
Jascha RohrBegleiter von kokreativen Gestaltungsprozessen, Philosoph, Prozesskünstler, Gründer der CoCreation Foundation
Jascha Rohr
Jim RoughErfinder von "Dynamic Facilitation" & "Wisdom Council Process". Inspirationsquelle für die Bürgerräte
Jim Rough
Joana BreidenbachNew Work-Pionierin, Gründerin betterplace, Autorin, Expertin für digitale Innovation
Joana Breidenbach
Johannes GutmannSONNENTOR Gründer und Bio-Pionier
Johannes Gutmann
Johannes NarbeshuberSparring Partner für Management Teams, Executive Coach und Wirtschaftspsychologe
Johannes Narbeshuber
Jörg AltSozialethiker, Jesuit, Aktivist für Klimagerechtigkeit
Jörg Alt
Judith MangelsdorfGlücksforscherin und Professorin für Positive Psychologie
Judith Mangelsdorf
Kewin Comploi-TaupeTrainer & Wohnprojekt-Gründer, Projektleitung RISE!
Kewin Comploi-Taupe
Leonore GewesslerKlimaschutzministerin
Leonore Gewessler
Mari LangJournalistin, Autorin, Moderatorin & Podcasterin
Mari Lang
Matthieu RicardBuddhistischer Mönch, Mitgefühlsforscher & Gründer der Hilfsorganisation Karuna-Shechen
Matthieu Ricard
Omar Khir AlanamAutor und Poetry Slammer
Omar Khir Alanam
Reinhard HeisererMitgründer von "Jugend eine Welt" & Friedensaktivist
Reinhard Heiserer
Roshi Joan HalifaxPionierin des engagierten Buddhismus & Menschenrechts- und Klimaaktivistin
Roshi Joan Halifax
Sabine LichtenfelsFriedens- und Liebesforscherin
Sabine Lichtenfels
Shia SuMinimalistin und Zero-Waste Pionierin mit Wasteland-Rebel, Aktivistin & Bloggerin
Shia Su
Sonja-Vera SchmittQuelle und Mitgründerin der Gemeinschaft Schloss Glarisegg
Sonja-Vera Schmitt
Stefan SagmeisterVielfach ausgezeichneter Designer, Autor und Filmemacher
Stefan Sagmeister
Sylvester WalchPionier für Holotropes Atmen und Transpersonale Psychologie, Psychotherapeut, Autor
Sylvester Walch
Tanja MisiakBegleitet Veränderungsprozesse und inspiriert aktuell mit ihrem mutigen Umgang mit Krebs
Tanja Misiak
Theresia CroneKlimaaktivistin, Sprecherin von Fridays for Future D, Gründerin von EndEndoSilence
Theresia Crone
Thomas SteiningerPhilosoph, Kulturaktivist, Gründer & Herausgeber des evolve-Magazins
Thomas Steininger
Ute ScheubAutorin und Aktivistin für den ökosozialen Wandel, taz-Mitgründerin
Ute Scheub
André SternLIVE-INTERVIEW – Initiator der Bewegung "Ökologie der Kindheit", Künstler & Gitarrenbauer
André Stern
Arawana HayashiChoreografin, Entwicklerin des Social Presencing Theater und Mitgründerin des Presencing Institute
Arawana Hayashi
Ariadne von SchirachPhilosophin, Dozentin, Bestsellerautorin
Ariadne von Schirach
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

45 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
Siehe alle Kommentate
Johanna aus Freiburg im Breisgau

Danke Franz Rösel wir sind deine Fäns!

Noch nie habe ich jemanden mit solcher Klarkeit und Strahlkraft über Boden und seine Bedeutung für unser Leben, auf allen Ebenen des Seins, sprechen hören. Fürsprecher:innen wie dich, die in der Lage sind Ihre Freude an und Liebe für die Lebendigkeit unserer Erde zu teilen brauchen wir dringender den je. Bin beglückt, sehr beeidruckt und erfreut. Danke das du deinen Focus mit uns teilst. Mein Herz hüpft. Yes !…… wie guut : ) Was für ein Geschenk!

Franz Rösl
1 Jahr zuvor

Liebe Johanna,

werde gerne “Humus-Botschafter”. Schau dazu gerne unter https://thenewearthmanifesto.com/werde-aktiv/
Hier ist ein Vorschlag wie das laufen kann.

Wenn Du möchtest, kannst Du gerne auch in unsere Telegram-Gruppe dazu kommen “LivingEarth – Humus Botschafter”.

Herzlichste und erdverbundene Grüsse, Franz

Johanna aus Freiburg im Breisgau
Antworten  Franz Rösl

Danke danke Franz, das hab ich gemacht!
Die Telegram-Gruppe habe ich leider nicht gefunden, hast du da nen Tipp?
Sonnige Grüße
Johanna

Johanna aus Freiburg im Breisgau

hat geklappt mit der Gruppe

Margitta
Margitta
1 Jahr zuvor

das ganze Interview ist meine beste Stelle- soviel Inspiration, soviel Verantwortung im Miteinander, soviel Liebe zum Leben – ich bin fasziniert, motiviert und ermutigt.

Walli
Walli
1 Jahr zuvor

Ganz tolle und inspirierende Gedanken! Danke für dieses Interview

Andrea Karoline Bachträgl
Andrea Karoline Bachträgl
1 Jahr zuvor

Hallo, ich hatte von 2006 bis 2013 einen Energiestammtisch. Ich war die erste Frau, die so eine Gesprächsrunde initiierte. Damals kam auch der Film von der Ökoregion Kaindorf heraus. Mit diesen war ich in einigen Schulen unterwegs, weil mich das Thema privat schon lange interessierte. Ich habe selber sehr gerne Kompost hergestellt und Humus aufgebaut. Ich wurde auch von Gartenvereinen zu Vorträgen eingeladen. Ich bin so froh, dass ihr das Thema aufgreift. Seit 5 Jahren lebe ich in Graz. Auch da ist es mir, obwohl ich in einem Wohnhaus wohne, gelungen, etwas Humus aufzubauen. Eine eigene Geschichte. Vielleicht eine Idee für andere. Es gab zu meinem Energiestammtiscch auch eine Homepage, die noch im Space ist, aber mit 2013 nicht mehr bespielt wird. Sie ist für mich ein Dokument. http://www.energiestammtisch.at , da erfährt ihr mehr von mir. Ich war auch 30 Jahre Kochlehrerin an höheren wirtschaftlichen Berufschulen. Habe meine SchülerInnen bis zur Matura in Ernährungslehre betreut. Bin vor 10 Jahren ausgestiegen, weil ich die Lehrpläne nicht mehr aushielt und das System. Ich war sehr sehr gerne Lehrerin, aber es war nur mehr ein Spagat für mich. Bin dann auch krank geworden (wie so viele, die in einem Umfeld leben, das nicht passt.) Bin Yogalehrerin geworden. Corona und die letzten drei Jahre haben mein Dasein sehr eingeschränkt. Aber es erwacht viel in mir und rund um mich. Ich bin den Weg der Ungeimpften und Ungehorsamen gegangen. Ich bereue keinen Tag! Eure Summits begleite ich seit Jahren. Ich denke, es ist das erste… Weiterlesen »

mat
mat
1 Jahr zuvor

Landnutzungsänderung statt Klimawandel, DANKE!
In der Schweiz gibt es ähnliche Initiativen, einfach zur Ergänzung:
https://www.bodenfruchtbarkeit.bio/
https://www.regenerativ.ch/

Es braucht mehr Hände in der Landwirtschaft und mehr bewusste KonsumentInnen

Franz Rösl
1 Jahr zuvor
Antworten  mat

Danke für Deine Hinweise. Beide sind Mitglied bei uns (IG gesunder Boden e. V.) und sehr zu empfehlen.

Marlis
1 Jahr zuvor

Ein wunderbares und inspirierendes Interview. Damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet. Ich dachte, ich höre mal rein…. Und dann fand ich es von der ersten bis zur letzten Minute unglaublich spannend.Besonders hat mich die sehr bildhafte Sprache fasziniert, Ein wahrer Meister im Erzählen, der zu fesseln weiß.Ich saß beim Interview auf einer Bank in einem Park mit großen alten Bäumen und fühlte mich noch nie so intensiv verbunden..Ein sehr besonderes Erlebnis. Danke, danke, danke

Moritz Glöckel
Moritz Glöckel
1 Jahr zuvor

Soweit für mich das bewegendste Interview! Die Aussage:” Toll, dass wir heute beim Gesundungsprozess eines ganzen Planeten mithelfen dürfen.” bringt für mich Alles auf den Punkt. Die positive Einstellung, den Mut, wieviel Bedeutung das Thema hat und wie allumfassende, komplexe Auswirkungen es hat, wenn wir auf den Boden achten.
Ich werde auf jeden Fall Humus-Botschafter. Den Wunsch erfüll ich aus dem Herzen heraus gern und fühl mich dabei reich, demütig und voller Dankbarkeit.

Ulrich
Ulrich
1 Jahr zuvor

Wie spannend und inspirierend, wertvoll und konkret, bodenständig und kurzweilig was das denn??!! Gehört das Wissen und die Einstellung nicht an jede Schule? Danke für einen weiteren, großartiges Impuls!

Inge
Inge
1 Jahr zuvor

Ich bin auch sehr beeindruckt von dem, was er sagt!! Die Verbindung vom Ge-erde-ten ins Spirituelle löst bei mir noch eine besondere Dynamik aus.
Und seine eigentlich so einfachen Unterstützungsvorschläge für einen besseren Boden, z. B durch unsere alltäglichen Kaufentscheidungen bei Lebensmitteln.
Leider sind noch zu wenige sich der Wichtigkeit des Bodens für unser Leben bewusst.

Leider haben auch wir die Schwierigkeiten mit der Tonqualität und können nicht alles verstehen.
Danke an die Mithörer für die ergänzenden Links.

Franz Rösl
1 Jahr zuvor
Antworten  Inge

Liebe Inge,

werde gerne “Humus-Botschafter”. Schau dazu gerne unter https://thenewearthmanifesto.com/werde-aktiv/
Hier ist ein Vorschlag wie das laufen kann.

Wenn Du möchtest, kannst Du gerne auch in unsere Telegram-Gruppe dazu kommen “LivingEarth – Humus Botschafter”.

Herzlichste und erdverbundene Grüsse, Franz

Martin Finger
1 Jahr zuvor

Bei meinem ersten Kontakt mit dem Thema Permakultur habe ich damals auch von Raoul Heinrich Francé erfahren. Das Edaphon ist eine faszinierende Welt, wie diese Vielzahl verschiedener Lebewesen es schaffen sich diesen gemeinsamen Lebensraum zu teilen. Wenn es uns Menschen doch auch gelingen würde. In einer der vielen parallelen Welten habe ich mein Leben bestimmt der Erforschung des Bodenlebens gewidmet.

Jakob
Jakob
1 Jahr zuvor

die begeisterung für den gesunden boden kann ich total teilen – sehr schön, danke!

Elfi
Elfi
1 Jahr zuvor

Erdiges erwartet, Spirituelles und Erdiges bekommen! DANKE!!!

Elena Huber
Elena Huber
1 Jahr zuvor

Danke,danke, danke <3<3<3

Katrin
Katrin
1 Jahr zuvor

Wow, danke, das klingt spannend. Was ich aber noch nicht so ganz verstehe: Was ist schwarze Erde und hat das irgendwas mit Humus zu tun?

Christa
Christa
1 Jahr zuvor

Vielen herzlichen Dank, Franz! So viel Professionalität und Herzensfreue, so gute Erklärungen, Einblicke und Liebe zu deinem Wirkungsfeld! Ganz viel Klarheit und Bodenständigkeit – im wahrsten Sinn des Wortes, unserer Mutter Erde. Ich wünsche dir das Allerbeste für den weiteren Weg!

Hans W. Steisslinger
1 Jahr zuvor

So ein schönes Gespräch!

Ellen Seiringer
Ellen Seiringer
1 Jahr zuvor

Ein eindrucksvoller Vortrag von Herrn Franz Rösl.
Lebendig, transparent.
Die Bewusstwerdung, wie existentiell wichtig die Gesundheit des Erdbodens für uns alle ist. Der das Leben in seiner Vielfalt ermöglicht und bewahrt.
Lieben Dank für Ihr Wirken.

Angela Sturmayr
1 Jahr zuvor

Herzlichen Dank Franz Rösel, du sprichst mir aus dem Herzen! Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Boden und praktiziere es auch in meinem Garten. Auf Kreta, meiner zweiten Heimat ist der Garten ein wichtiger Aspekt im Leben der Menschen in den Dörfern. Es ist ein grosser Reichtum, gibt gesunde Nahrung und auch Unterstützung. Viele Menschen haben sich ihrem Stück Land, ganz egal wie gross oder klein es ist, zugewandt als es schwierig wurde während der Wirtschaftskrise oder anschliessend in der Pandemie.

Andrea Karoline Bachträgl
Andrea Karoline Bachträgl
1 Jahr zuvor

Oh, ich denke,
ich habe in meinem Post von vorhin, den Namen des Films der Ökoregion Kaindorf nicht genannt: HUMUS DIE VERGESSENE KLIMACHANCE.

Der Film hat eine Odisee hinter sich, niemand von der Landwirtschaftskammer, vom ORF wollte, das er ausgestrahlt wurde. Arte zeigte ihn mal oder sogar 2x in den letzten Jahren, weil auch ein französisches Humusaufbauendes Projekt darin vorgestellt wurde.

Ein sehr, sehr wertvoller Beitrag zum Aufbau von Humus – Schwarzerde mit Millionen von Hilfsarbeitern in der Erde!

Nochmals liebe Grüße von Andrea Karoline Bachträgl

Sabine
Sabine
1 Jahr zuvor

Was für ein unglaublich sympathischer, weiser und menschenfreundlicher Mensch Franz Rösel doch ist! Mir ist die ganze Zeit warm uns Herz gewesen während des Zuhörens. Da nehme ich viel für mich mit. Vielen lieben Dank dafür!

Renate
Renate
1 Jahr zuvor

Danke von Herzen. Ein wunderbar inspirierendes Interview. Von Herzen Glück und Gelingen Eurem weiteren Tun und Schaffen, Herr Rösl und Martin Kirchner!

Robert Kaspret
Robert Kaspret
1 Jahr zuvor

Sehr erfrischender Beitrag. Es war ein Genuss zuzuhören – für mich als Biologielehrer sowieso. Der Boden als “Lehrmeister” finde ich genial. Vor allem auch die Quervebindung von der Pflanze (reguliert Milieu der Mikroorganismen) zu uns Menschen (soziales Milieu). Wie wertvoll ist das Erkenntnis dieses Milieu regulieren zu können? Danke die vielen tollen Anregungen.

Waja
Waja
1 Jahr zuvor

Herzensdank – für euch und Franz Rösl für diesen erdverbundenen Beitrag.
Im Rahmen meines kleinen (Staubkorn) Vermögens versuche ich seit Jahren einen verdichteten Boden wieder Richtung Gesundheit zu unterstützen. Das Milieu rundherum ist leider sehr konventionell – dennoch geht es in unserer kleinen Oase mit kleinen Schritten voran. Ja, es tut gut (Boden)-leben zu fördern, es hilft den nachfolgenden Generationen, ist sinnvoll und fördert die eignen Verbundenheit zur Natur, dem Leben.

Ursula
Ursula
1 Jahr zuvor

Einfach genial, hat mir Wahrnehmung, Geist, Herz und Haltung geöffnet. Mein Fokus jetzt “nährendes Milieu schaffen“ – überall und „der erste Gedanke“ führt zu Antwort und Richtung. Danke

Franz Muhr
Franz Muhr
1 Jahr zuvor

Kulturlandsicherungsmodelle statt Baulandsicherungsmodelle

Elisabeth
1 Jahr zuvor

Danke für dieses tolle Interview. Ich versuche gerade in Nord Syrien Wissen über Permakultur und andere Art der Landwirtschaft zu unterstützen. Aber ich weiss zu wenig, was die Erde dort wirklich brauchen würde. Auf jeden Fall gibt es viel zu wenig Bäume und auch fast keine Vögel mehr durch den Krieg. Aber mit Hilfe wird sich langsam etwas daran ändern. Den Boden für Frieden bereiten. http://www.bildung-frieden.net

Peter Defranceschi
Peter Defranceschi
1 Jahr zuvor

Danke für das inspirierende Interview! Ich hätte zwei Fragen: 1) Bezüglich CO2 Anteil am Klimawandel lese ich, dass in Deutschland CO2 über 85% der Treibhausgase ausmacht, sie sprechen allgemein von 12%. Wie meinen sie das? 2) Wie sehen sie die sogenannte controlled-environment agriculture, wo Pflanzen “ohne gesunde Erde” in Räumen wachsen?

Franz Rösl
1 Jahr zuvor

1.
Das wichtigste Klimagas ist Wasserdampf!
Ich kann Ihnen gerne dazu einen Vortrag von Prof. Ripl zukommen lassen, wenn Sie mir eine Mail schreiben. Wenn Sie danach noch Fragen haben, können Sie mich wieder gerne kontaktieren.
2.
Wenn sich die Natur nicht “vertan” hat, dann gibt es einen Grund warum die Lebensmittel im Boden wachsen und ohne Boden.
Ich würde sowas nicht essen.
Es ist bekannt, dass das Mikrobiom der Pflanzen vom Mikrobiom des Bodens abhängt. Wenn der Boden nicht gesund ist oder gar kein Boden vorhanden ist, dann können sogar humanpathogene Mikroorganismen in den Lebensmittel sein!
Kurz und knapp: ein Irrweg!

Lucy
Lucy
1 Jahr zuvor

hallo Franz! schön dich hier wieder zu sehen! Werde übrigens Anfang April einen Humusevent (im kleinen) für den Talentetauschkreis Waldviertel Nord in Zusammenarbeit mit Heini Staudinger (ist unser Gastgeber und Mitglied) veranstalten. Alles Liebe!

Franz Rösl
1 Jahr zuvor
Antworten  Lucy

Oh, wie schön zu hören! Bestell Heini liebe und erdverbundene Grüsse von mir!

heike löwentraut
1 Jahr zuvor

vielen herzlichen Dank für diesen ermutigenden Vortrag! und die Freigabe des Vortrags! Ich möchte gerne mehr in diese Richtung in meinen Kunstprojekten “FaszinationErde” einbinden und kann hier viel Wissen erst mal für mich und hoffentlich auch für andere fruchtbar machen. tausend Dank!

Franz Rösl
1 Jahr zuvor

Wie schön zu hören!
Wir haben in der IG gesunder Boden eine Arbeitsgruppe “Boden und Kunst”. Evtl. möchten Sie sich hier vernetzen? Dann bitte mit unserem Uwe Nimmrichter – u.nimmrichter@projektn2.de – Kontakt aufnehmen. Würde mich sehr freuen.

Ingrid aus Basel
Ingrid aus Basel
1 Jahr zuvor

Vielen herzlichen Dank für diesen wunderbaren, vor Weisheit sprudelnden Beitrag. Ich habe viel Inspiration von Franz Rösl mitnehmen können. Beeindruckend finde ich die Verbindungen von Boden und Frieden und die kleinen konkreten Schritte, die so einfach umzusetzen sind. Von Herzen Danke auch für die Anleitung zum „Fokus finden und halten“. Mit diesem Interview hat sich schon meine Teilnahme am Kongress(-Paket) gelohnt. Danke PoC-Team für eure Gesprächspartner-Auswahl und Fragen!
Herzlichst Ingrid ☀️

Petra
Petra
1 Jahr zuvor

von ganzem Herzen Danke, für dieses lösungsorientierte, “einfache” Interview, da steckt sooo viel drin. Ich bin sehr inspiriert und höre es mir bestimmt ein zweites Mal an.

Franz Rösl
1 Jahr zuvor
Antworten  Petra

Liebe Petra,

werde gerne “Humus-Botschafter”. Schau dazu gerne unter https://thenewearthmanifesto.com/werde-aktiv/
Hier ist ein Vorschlag wie das laufen kann.

Wenn Du möchtest, kannst Du gerne auch in unsere Telegram-Gruppe dazu kommen “LivingEarth – Humus Botschafter”.

Herzlichste und erdverbundene Grüsse, Franz

Sophie
Sophie
1 Jahr zuvor

So ein inspirierendes Gespräch! Danke. Bin innerlich ganz angesteckt! Wie wird man humus Botschafter ?

Franz Rösl
1 Jahr zuvor
Antworten  Sophie

Liebe Sophie,

ich freue mich sehr, wenn Du “Humus-Botschafterin” wirst. Das geht eigentlich ganz einfach und es gibt auch mehrere Möglichkeiten. Ein Vorschlag dazu: Schau dazu gerne unter https://thenewearthmanifesto.com/werde-aktiv/
Sonst kannst Du mich gerne kontaktieren.

Wenn Du möchtest, kannst Du gerne auch in unsere Telegram-Gruppe dazu kommen “LivingEarth – Humus Botschafter”.

Herzlichste und erdverbundene Grüsse, Franz

Ulrike Hilbrig
Ulrike Hilbrig
1 Jahr zuvor

Franz Rösl ist leider nicht gut zu verstehen! Er spricht zu schnell, Akustik hallig, vile Worte sind dadurch nicht zu verstehen

Leopold Zyka
Leopold Zyka
1 Jahr zuvor
Antworten  Ulrike Hilbrig

Ih verstehe ihn sehr gut. Vielleicht ein Problem bei Dir?

Iris
1 Jahr zuvor
Antworten  Ulrike Hilbrig

Ja, die Tonqualität scheint mir auch nicht so perfekt, wie bei den anderen bisherigen Interviews. Vielleicht macht es auch sein leichter Dialekt für manche Menschen schwerer, ihn zu verstehen.
Ich merke, ich brauche hier mehr Aufmerksamkeit, um dem Gesagten gut zu folgen – was es meiner Meinung nach unbedingt Wert ist! 🙂